Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Berufsvorbereitung behinderter Jugendlicher


Sammelwerk / Reihe:

Leben ohne Beruf?


Autor/in:

Bordel, Rudolf


Herausgeber/in:

Butzke, Fritz; Bordel, Rudolf


Quelle:

Heidelberg: Winter, 1989, Seite 71-133


Jahr:

1989



Abstract:


Ausgehend von der Bedeutung der Arbeit für die besondere Lebenssituation und Persönlichkeitsentwicklung des jugendlichen Behinderten, wird in einigen Ansätzen die Rolle der Schule bei der beruflichen Vorbereitung und Berufsfindung analysiert. Es wird zu erklären versucht, welche Veränderungen im Selbstverständnis und im Arbeitsauftrag sonderschulischer und berufsbildender Einrichtungen infolge der Auswirkungen technologischen Wandels sowie der andauernden Massenarbeitslosigkeit sichtbar werden.

Nach kritischer Durchsicht einiger Maßnahmen zur Berufsvorbereitung behinderter Jugendlicher im Bereich der Schule und nach dem Arbeitsförderungsgesetz wird ein Trend künftiger Entwicklungsmöglichkeiten in Schule und Ausbildung formuliert. Es wird davon ausgegangen, dass unter den gegenwärtigen Verhältnissen lebensvorbereitende Maßnahmen im Hinblick auf die weiterhin zu erwartende Arbeitslosigkeit Behinderter in der Arbeit der Sonderschule künftig einen hohen Rang haben werden.

[Aus: Autorenreferat]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk 'Leben ohne Beruf?' | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Universitätsverlag Winter
Homepage: https://www.winter-verlag.de/de/index/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV0163X03


Informationsstand: 20.07.1993

in Literatur blättern