Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Multimediale Präsentationen für Menschen mit Behinderungen

Kultur- und Informationszugang für Menschen mit Behinderungen, Workshop im Rahmen der EVA Berlin, 6. November 2002



Sammelwerk / Reihe:

Vortrag auf dem Workshop im Rahmen der EVA Berlin, 6. November 2002


Autor/in:

Langer, Ine; Weber, Gerhard; Petrie, Helen


Herausgeber/in:

BIT Design für Barrierefreie Informationstechnik GmbH


Quelle:

Hamburg: Eigenverlag, Online-Ressource, 2002, 7 Seiten: PDF


Jahr:

2002



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 258 KB)


Abstract:


Multimedia-Dokumente und Präsentationen, wie sie auch in Museen, Galerien und Bibliotheken eingesetzt werden können, nutzen Techniken, welche ebenso geeignet sind, sie behinderten Lesern zugänglich zu machen. Trotzdem ist es schwierig, eine Präsentation für jedermann ansprechend zu gestalten, denn die Anforderungen unterscheiden sich zwischen den Benutzergruppen (zum Beispiel Blinden, Gehörlosen, Legasthenikern).

Mark-up Sprachen ermöglichen die Strukturierung von Inhalten und die Trennung von Inhalt und Darstellungsform. Eine personalisierte Version eines Multimedia-Dokuments kann unter Berücksichtigung der vom Nutzer bevorzugten Präsentationsformen generiert werden.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract

Multimedia presentations for people with print disabilities


Abstract:


Multimedia documents and presentations, as might be used in museums, galleries and libraries, use techniques which also can help making them accessible for people with print disabilities. Nevertheless it is difficult to create a presentation suitable for everybody as user demands differ between different user groups (e.g. blind, deaf, dyslexic people).

Mark-up languages allow for a proper structuring of the content and the separation of content from presentation. A personalized version of a multimedia document can be generated taking into account print disabled users' preferred presentation formats and also device specific aspects.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk 'Museum - multimedial und barrierefrei' | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


BIT Design für Barrierefreie Informationstechnik GmbH
Homepage: http://www.bit-informationsdesign.de/bite/index.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV0064x05


Informationsstand: 14.07.2004

in Literatur blättern