Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

KTL - Klassifikation therapeutischer Leistungen in der medizinischen Rehabilitation


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2015, 6. Auflage, 363 Seiten: PDF


Jahr:

2015



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 883 KB)


Abstract:


Die Klassifikation therapeutischer Leistungen (KTL) in der medizinischen Rehabilitation ist seit 1997 ein bewährtes Instrument zur Dokumentation der therapeutischen Leistungen in den Reha-Entlassungsberichten. Sie leistet einen wesentlichen Beitrag zur Qualitätssicherung der medizinischen Rehabilitation der Rentenversicherung sowie zur Weiterentwicklung der rehabilitativen Versorgungspraxis in Form von Reha-Leitlinien, die Handlungsempfehlungen zur Ausgestaltung von Therapien für definierte Patientengruppen geben.

Um die gewonnenen Erfahrungen mit der Dokumentation therapeutischer Leistungen kritisch bewerten und umsetzen zu können, initiierte die Deutsche Rentenversicherung ein wissenschaftlich begleitetes Projekt zur KTL-Weiterentwicklung. Ziel der vollständig überarbeiteten 5. Auflage der KTL war eine gestraffte, übersichtliche und anwenderfreundliche Klassifikation, die den aktuellen Entwicklungen in der medizinischen Rehabilitation Rechnung trägt.

Alle Vorschläge und Erfahrungen aus der langjährigen Anwenderbetreuung, dem Reha-Leitlinienprogramm, aus internen Arbeitsgruppen, empirischen Analysen zum Kodierverhalten und der Prüfung anderer Klassifikationsschemata wurden gesichtet und systematisiert. Ein Entwurf wurde an 1400 Reha-Einrichtungen, Fachgesellschaften, Berufsverbände und weitere Institutionen zur Einschätzung versandt.

Die Ergebnisse dieser Anwenderbefragung wurden aufbereitet, in einem Experten-Workshop mit Vertretern von Fachverbänden, aus Reha-Einrichtungen und der Rentenversicherung intensiv diskutiert und in die nun vorliegende neue KTL integriert.

Für die 5., vollständig überarbeitete Auflage der KTL ergeben sich folgende wichtige Änderungen: Neue Struktur und Reihenfolge der Kapitel, separate Dokumentation der Dauer von Leistungseinheiten, weitgehende Auflösung der bisherigen Fachgebietsbindung von Leistungen, Einführung von Verweislisten (unter anderem zu ärztlichen und arbeitsbezogenen Leistungen), Erläuterungen zur Verbindlichkeit der Qualitätsmerkmale, inhaltliche Modifikationen einzelner KTL-Kapitel sowie Überarbeitung und Straffung der Qualitätsmerkmale.

Damit liegt erneut ein aktuelles umfassendes und repräsentatives Leistungsverzeichnis für die medizinische Rehabilitation der Rentenversicherung vor.

Allen Anwendern und allen an der Überarbeitung Beteiligten sei an dieser Stelle für ihr Engagement, ihre Sorgfalt, Umsicht und Präzision bei der Durchsicht der KTL ausdrücklich gedankt. Wir hoffen, dass die 5. Auflage der KTL zu einer vereinfachten, vereinheitlichten und verbesserten Dokumentation therapeutischer Leistungen führt und weiterhin ein erfolgreiches Instrument
für die Sicherung und Steigerung der Qualität der rehabilitativen Versorgungspraxis ist.

[Aus: Information der Herausgeberin]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Ueber-uns-...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NA124


Informationsstand: 15.03.2010

in Literatur blättern