Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Das Arbeitgeberhandbuch zum betrieblichen Eingliederungsmanagement

Empfehlungen, Vorlagen und Checklisten zum gezielten Handeln



Sammelwerk / Reihe:

Beuth Praxis


Autor/in:

Herold, Stefan; Missal, Stefan


Herausgeber/in:

Deutsches Institut für Normung e.V. (DIN)


Quelle:

Berlin, Wien, Zürich: Beuth, 2015, 1. Auflage, VIII, 212 Seiten: Gebunden, ISBN: 978-3-410-25144-6 (Print); 978-3-410-25145-3 (Online)


Jahr:

2015



Abstract:


Das Arbeitgeberhandbuch zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement unterstützt Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen bei der Einführung und Umsetzung des BEM.

Betriebliches Eingliederungsmanagement rechtsgültig umsetzen:
Nach § 84 Abs. 2 SGB IX ist jede/r Arbeitgeber/in zur Durchführung eines Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) verpflichtet. Dieser neue Beuth Praxis-Band unterstützt Arbeitgeber/innen jetzt mit konkreten Empfehlungen, Vorlagen und Checklisten bei der Einführung und Umsetzung von BEM im Unternehmen.

Das praktische Arbeitgeberhandbuch zum BEM:
Das Arbeitgeberhandbuch zeigt die Zusammenhänge zwischen dem BEM und den öffentlich- und privat-rechtlichen Schutznormen ebenso auf wie die sich hieraus für die Praxis ergebenden rechtlichen Anforderungen und Konsequenzen. Über 60 einfach zu adaptierende Musterdokumente, die über die Beuth-Mediathek online zur Verfügung stehen, ergänzen den Handlungsleitfaden.

Durch die detaillierte Beschreibung der einzelnen Schritte und die beigefügten Vorlagen erhalten Arbeitgeber/innen mit diesem Handbuch eine nützliche und konkrete Anleitung, die ein schnelles, ressourcenschonendes und rechtsgültiges Vorgehen ermöglicht, und darüber hinaus das Handeln nachvollziehbar und erklärbar macht.

BEM - Schritt für Schritt mit viel Übersicht:
Die im Handbuch beschriebenen elf Prozessschritte des Betrieblichen Eingliederungsmanagements haben zur besseren Übersicht den gleichen überwiegend tabellarischen Aufbau.

Zu jedem Schritt finden Sie:
- eine inhaltliche Zusammenfassung und die Beantwortung von sechs ausgewählten häufig gestellten Fragen aus der Praxis,
- eine Beschreibung und Einordnung der Anforderungen eines rechtsgültigen BEM (Was wird von mir als Arbeitgeber/in verlangt?),
- eine Beschreibung und Einordnung der möglichen Handlungsoptionen (Was kann ich als Arbeitgeber/in tun?) und
- konkrete Handlungsempfehlungen Schritt für Schritt mit anschaulichen Musterdokumenten.

Das Buch richtet sich an alle Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen aus Wirtschaft und öffentlicher Verwaltung, dabei insbesondere an Personaler, Leiter/innen von Arbeitsschutz/Arbeitsmedizin, Geschäftsführer/innen, Managementbeauftragte, Mitarbeiter/innen in Gesundheitszirkeln und alle, die bei der Einführung und Optimierung des BGM und speziell des BEM im Unternehmen Verantwortung tragen.

Aus dem Inhalt:

- Gesundheitliche Vorsorge
- Erhebung von AU-Zeiten
- Feststellung der AU-Frist
- Erstkontaktaufnahme
- Erstgespräch
- Fallgespräche 1 und 2
- Abwägung der Verhältnismäßigkeit
- Betriebliche Planung und Umsetzung
- Prüfung der Wirksamkeit
- Systematisierung.

[Aus: Verlagsinformation]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie / Praxishilfe/Ratgeber




Bezugsmöglichkeit:


Beuth Verlag
Homepage: https://www.beuth.de/de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/MO0336


Informationsstand: 15.09.2015

in Literatur blättern