Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Ergebnisorientierte Optimierung der Rehabilitationskonzepte bei berufstätigen Patienten mit rezidivierenden Rückenschmerzen - eine kontrollierte klinische Studie

Vortrag auf dem Vierzehnten Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 28. Februar bis 2. März 2005 in Hannover



Autor/in:

Müller, W. D.; Bak, Pawel; Maier, V. [u. a.]


Herausgeber/in:

Verband Deutscher Rentenversicherungsträger (VDR)


Quelle:

Deutsche Rentenversicherung, 2005, Sonderausgabe, Seite 258-259, Bad Homburg v. d. H.: WDV Wirtschaftsdienst


Jahr:

2005



Abstract:


Rehabilitation zielt unter sozialmedizinischen Aspekten auf den Erhalt beziehungsweise die Wiederherstellung der Berufs- und Erwerbstätigkeit des Rehabilitanden ab. Dieser Auftrag kann nur gelingen, wenn nach einer medizinischen Rehabilitationsmaßnahme möglichst nahtlos die berufliche Integration eingeleitet wird.

Es existiert kaum Evidenz, dass die Implementierung von verbreiteten Qualitätssicherungssystemen die Rehabilitation zur Teilhabe positiv beeinflussen kann. Die meisten dieser Systeme berücksichtigt schwerpunktmäßig die Struktur- und Prozessqualität ohne die Ergebnisse aus der Patientenperspektive zu Grunde zu legen.

Ziel der Autoren war es, die Wirksamkeit einer ergebnisgestützten Optimierung des Rehabilitationskonzeptes bei berufstätigen Rückenschmerzpatienten zu untersuchen.

Trotz methodischer Nachteile bestätigen die Ergebnisse die Notwendigkeit der permanenten Prozessoptimierung in der Rehabilitation. Eine solche Optimierung soll sich auf ICF-Dimensionen stützen und in Kenntnis der Ergebnisse durchgeführt werden. Studien sind nötig, um die Wirksamkeit des ergebnisgestützten Reha-Managements zu untermauern und die Kosten-Effektivität von arbeitsplatzbezogenen Elementen in der Rehabilitation von berufstätigen Patienten mit Rückenschmerzen zu untersuchen. So könnten die Allokationsentscheidungen der Kostenträger auf eine breitere Evidenzbasis gestellt werden.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk 'Strukturierter Merkmalkatalog' | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Ueber-uns-...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/GL135931


Informationsstand: 05.04.2005

in Literatur blättern