Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Probleme der betrieblichen Rehabilitation Behinderter

Eine Analyse aus sozialarbeiterischer Sicht



Autor/in:

Gent, Claudia


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Braunschweig: Eigenverlag, 1996, 80 Seiten: DIN-A4, Lose Blätter


Jahr:

1996



Abstract:


Es handelt sich um eine Diplomarbeit, die an der Fachhochschule Braunschweig-Wolfenbüttel im Fachbereich Sozialwesen von Prof. Dr. K.-J. Ulrich betreut wurde.

Um zu verdeutlichen, wie sich die Entwicklung der Betriebssozialarbeit vollzogen hat und den aktuellen Stand zu zeigen, beginnt die Verfasserin mit einem Überblick über die geschichtliche Entwicklung. Daran anschließend folgt die Definition und Aufgabenbestimmung der Betriebssozialarbeit. Unter besonderer Berücksichtigung bestimmter Fragestellungen wird das Aufgabengebiet der Rehabilitation dargestellt. Im Vordergrund der Betrachtung stehen die Maßnahmen der betrieblichen Rehabilitation. Dabei gibt die Verfasserin einen Überblick über die berufliche Rehabilitation in Berufsförderungswerken als Einrichtungen, die erwachsene Behinderte für einen bestimmten Beruf qualifizieren sollen.

Besonderes Augenmerk legt sie auf die dort auftretenden Probleme. Um über die theoretische Arbeit hinaus Informationen zu diesem Themenkreis zu erhalten, führte die Verfasserin Expertengespräche mit dem Schwerbehindertenbeauftragten des Arbeitgebers der Volkswagen AG in Wolfsburg, dem Leiter des Technischen Sozialbetriebes der Preussag AG Stahlwerke in Salzgitter und dem Geschäftsführer der Rehabilitationseinrichtung für psychisch Kranke, Lavie, in Königslutter.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


k. A.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/GL0904


Informationsstand: 28.02.1997

in Literatur blättern