Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Eingliederung Behinderter in Arbeit und Beruf

Der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange der Behinderten informiert



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen


Quelle:

Bonn: Eigenverlag, 1995, 55 Seiten


Jahr:

1995



Abstract:


Die Informationsschrift des Beauftragten der Bundesregierung für die Belange der Behinderten soll dazu beitragen, bei allen, die bei der beruflichen Rehabilitation Behinderter mitwirken können oder müssen, Vorurteile abzubauen, das Problembewusstsein zu schärfen und Informationsdefizite auszugleichen.

Inhaltlich wird auf folgende Themen eingegangen:
- Rehabilitation Behinderter,
- Grundlagen der beruflichen Rehabilitation,
- Arbeitgeber - Behinderte - Rehabilitationsträger,
- Gesetzliche Regelungen zur beruflichen Rehabilitation,
- Schwerbehindert - Gleichgestellt - von Behinderung bedroht,
- Leistungen zur Förderung der beruflichen Eingliederung,
- Träger der Rehabilitation,
- Stufen der beruflichen Rehabilitation - Förderleistungen,
- Realisierung von berufsfördernden Leistungen,
- Schwerbehindertengesetz,
- Werkstätten für Behinderte,
- Zwischen Arbeitsmarkt und Werkstatt für Behinderte eingegangen.

Am Ende der Schrift werden Hinweise auf Broschüren als Informationsmaterial gegeben. Zudem sind wichtige Adressen aufgeführt, wie die der Dienststellen der Bundesanstalt für Arbeit, der Arbeitsämter der Bundesländer und der Hauptfürsorgestellen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur




Bezugsmöglichkeit:


Beauftragte/r der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen
Homepage: https://www.behindertenbeauftragter.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/GL0861


Informationsstand: 21.10.1996

in Literatur blättern