Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Arbeitsplanung in Behindertenwerkstätten

Dokumentation zum Workshop am 8. Juni 1994 in Alsdorf



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Technische Hochschule Aachen (RWTH Aachen); Lehrstuhl und Institut für Arbeitswissenschaft der RWTH Aachen


Quelle:

Aachen: Eigenverlag, 1994, 47 Seiten


Jahr:

1994



Abstract:


Behindertenwerkstätten müssen, wie andere Werkstätten auch, am freien Markt agieren. Ziel des Projekts 'Arbeitsgestaltung in Behindertenwerkstätten' ist die Arbeit der Werkstätten für den freien Markt effizienter zu gestalten, um dadurch den Auftragsbestand der Behindertenwerkstätten sicherzustellen.

Letztendlich bedeutet das, dass das Leistungsvermögen der Behindertenwerkstatt weiter ausgebaut werden muss. Dies lässt sich einerseits durch eine Verbesserung der Qualifikation der behinderten Mitarbeiter wie auch durch eine verbesserte Einsatzplanung der Behinderten realisieren. Zusätzlich müssen jedoch auch technologisch Bedingungen geschaffen werden, die die Leistungsfähigkeit der Werkstätten im Verhältnis zur Konkurrenz erhält.

Die Dokumentation berichtet u.a. über die Ergebnisse der Kleingruppenarbeiten während des Workshops zum Thema 'Probleme und deren Ursachen bei der Arbeitsplanung in Behindertenwerkstätten'. Des Weiteren gibt es einen Unterpunkt Probleme und Lösungsansätze, und ein Kapitel, das das interaktive Programm 'Behindertenleitstand' vorstellt.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Tagungsdokumentation




Bezugsmöglichkeit:


Technische Hochschule Aachen
Lehrstuhl und Institut für Arbeitswissenschaft der RWTH Aachen - IAW

Forschungsinstitut an der RWTH Aachen - FIR
Homepage: https://publications.rwth-aachen.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/GL0721


Informationsstand: 17.11.1994

in Literatur blättern