Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Eingliederung Behinderter in Arbeit und Beruf


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen


Quelle:

Bonn: Eigenverlag, 1993, 45 Seiten


Jahr:

1993



Abstract:


Die Eingliederung Behinderter in Arbeit und Beruf ist ein wesentlicher Punkt in der Sozialpolitik, da dadurch eine Ausgangsbasis geschaffen wird, die es behinderten Menschen ermöglicht, gleichberechtigt in unserer Gesellschaft zu leben.

Dieses Heft soll die Strukturen der beruflichen Rehabilitation verdeutlichen. Es geht auf folgende Themen ein:
a) Grundlagen der beruflichen Rehabilitation
b) Konzept der beruflichen Eingliederung Behinderter
c) Förderung von Ausbildung und Umschulung
d) Beschäftigungspflicht
e) Finanzielle Hilfen zur Beschäftigung von Schwerbehinderten
f) Schutzrechte bereits beschäftigter Schwerbehinderter
g) Werkstätten für Behinderte

Außerdem sind die Adressen der Dienststellen der BA, Arbeitsämtern sowie der Hauptfürsorgestellen aufgeführt.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur




Bezugsmöglichkeit:


Beauftragte/r der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen
Homepage: https://www.behindertenbeauftragter.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/GL0225


Informationsstand: 17.03.1993

in Literatur blättern