Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Bestandsaufnahme des Vergünstigungswesens für Behinderte


Autor/in:

Breuer, Wilhelm; Friedrich, Werner


Herausgeber/in:

Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung (BMA)


Quelle:

Bonn: Eigenverlag, 1984, 162 Seiten


Jahr:

1984



Abstract:


Es bestehen insgesamt etwa 400 unterschiedliche rechtlich fixierte Vergünstigungen, die noch durch Leistungen privater Träger ergänzt werden. Da die verschiedenen Regelungen meist unabhängig voneinander getroffen wurden und jeweils auf Kompensation von behinderungsbedingten Benachteiligungen in verschiedenen Lebensbereichen abgestimmt wurden, bestand ein Überprüfungsbedarf hinsichtlich von Mehrfachbegünstigungen.

Anlass für die Überprüfung war die Erweiterung des berechtigten Personenkreises aufgrund des Paradigmenwechsels in der Sozialpolitik von der kausalen zur finalen Betrachtungsweise und aufgrund einer größeren Rechtskenntnis unter anderem durch das Jahr der Behinderten.

Die Studie enthält einen differenzierten Überblick über die bestehenden Vergünstigungen und weist in der Zusammenfassung auf noch bestehenden Informations- und Forschungsbedarf hin, der für weitere gesetzliche Maßnahmen besonders hinsichtlich des Kumulationsproblems noch notwendig wäre.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)
Homepage: https://www.bmas.de/DE/Service/Medien/Publikationen/publikat...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/FB0050


Informationsstand: 30.08.1994

in Literatur blättern