Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Beitrag D28-2014: Praktische und rechtliche Fragen des Wunsch- und Wahlrechts

Zusammenfassung der Online-Diskussion im moderierten Forum 'Fragen - Meinungen - Antworten zum Rehabilitations- und Teilhaberecht' (18. September bis 8. Oktober 2014)



Sammelwerk / Reihe:

Forum D - Entwicklungen und Reformvorschläge: Diskussionsbeitrag


Autor/in:

Heidt, Steffen


Herausgeber/in:

Gagel, Alexander; Schian, Hans-Martin; Welti, Felix [u. a.]


Quelle:

Heidelberg: Eigenverlag, 2014, 4 Seiten: PDF


Jahr:

2014



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 165 KB)


Abstract:


Allgemeine Einführung zu Forum D:

Thematisch ist das Diskussionsforum Rehabilitations- und Teilhaberecht (seit September 2014) in nunmehr fünf Einzelforen untergliedert (Forum A, B, C, D und E).

In Forum D werden rechtliche Entwicklungen und neue Gesetzesvorhaben zum Rehabilitations- und Teilhaberecht sowie ihre Auswirkung auf die Praxis thematisiert. Das Forum D bietet somit besondere Gelegenheit, Probleme, die sich im Rahmen der praktischen Umsetzung neuer Gesetze oder Verordnungen abzeichnen, frühzeitig aufzugreifen. Zudem werden hier die Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen und hiermit in Zusammenhang stehende juristische Fragestellungen in Deutschland und darüber hinaus diskutiert.

Diskussionsgegenstand:

Der Autor fasst in seinem Beitrag die wesentlichen Inhalte der dritten, vom Diskussionsforum Rehabilitations- und Teilhaberecht (www.reha-recht.de) veranstalteten, Online-Diskussionsrunde im moderierten Forum 'Fragen - Meinungen - Antworten' zusammen. Diese Diskussionsrunde fand vom 18. September bis zum 8. Oktober 2014 statt und befasste sich mit praktischen und rechtlichen Fragen des Wunsch- und Wahlrechts.

Das in diesem Bereich bestehende Spannungsverhältnis zwischen Wunsch- und Wahlrecht als Ausprägung des Individualisierungsgebots einerseits und dem Wirtschaftlichkeitsgebot des Sozialrechts führt in der Praxis nicht selten zu Problemen. Experten aus der Wissenschaft und Praxis beantworteten daher verschiedene Fragen zu diesem Thema. Dazu gehörte unter anderem, wann ein Wunsch nach einer bestimmten Leistung 'berechtigt' sei oder welche Konsequenzen entstandene Mehrkosten haben.

Insgesamt machte die Diskussion deutlich, so der Autor, dass es noch zahlreiche offene Fragen im Bereich des Wunsch- und Wahlrechts gebe und auf diesem Gebiet noch hoher Aufklärungsbedarf bestünde.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e.V. (DVfR)
Reha-Recht.de - das Onlineportal für Rehabilitations- und Teilhaberecht
Homepage: https://www.reha-recht.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

DVfRD1428


Informationsstand: 19.12.2014

in Literatur blättern