Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Beitrag C16-2014: Bericht vom Sozialmedizinischen Symposium - Reha für Migranten: Eine Herausforderung für die medizinische Rehabilitation - am 3. Juni 2014 in Berlin


Sammelwerk / Reihe:

Forum C - Zugang zu Leistungen, Sozialmedizinische Begutachtung, Assessment: Diskussionsbeitrag


Autor/in:

Marchi, Katharina; Viehmeier, Sarah


Herausgeber/in:

Gagel, Alexander; Schian, Hans-Martin; Welti, Felix [u. a.]


Quelle:

Heidelberg: Eigenverlag, 2014, 5 Seiten: PDF


Jahr:

2014



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 177 KB)


Abstract:


Allgemeine Einführung zu Forum C:

Thematisch ist das Diskussionsforum Rehabilitations- und Teilhaberecht in vier Einzelforen untergliedert (Forum A, B, C und D).

In Forum C werden Fragen der Begutachtung - unter anderem für die Gewährung von Rehabilitations- und Teilhabeleistungen, Renten oder GdB-Nachweisen - behandelt, die in der sozialrechtlichen Praxis oft eine wichtige Rolle spielen. Im Fokus steht außerdem die praktische Anwendung der Internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) etwa als Assessmentinstrument.

Diskussionsgegenstand:

Die Autorinnen fassen in dem Beitrag die Inhalte des Sozialmedizinischen Symposiums 'Reha für Migranten - Eine Herausforderung für die medizinische Rehabilitation' vom 3. Juni 2014 in Berlin zusammen. Veranstalter des Symposiums war die Deutsche Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation (DEGEMED). Im Rahmen des Symposiums wurden unter anderem Ergebnisse der Studie 'Die Zufriedenheit mit der medizinischen Rehabilitation bei Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland' (2014) sowie erste Ergebnisse und Hintergründe des Gemeinschaftsprojekts 'Mit Migranten für Migranten' vorgestellt. Komplettiert wurde das Symposium durch Praxisbeispiele, die einen Einblick in die Arbeit der Leistungsträger und Leistungserbringer gaben.

Insgesamt wurde deutlich, dass in der Rehabilitation für Migranten noch viele Herausforderungen zu bewältigen sind und ein genereller Handlungsbedarf besteht. Es wurde aber ebenso deutlich, dass es zunehmend Einrichtungen gibt, die in ihrer Konzeption kultursensible und mehrsprachige Angebote berücksichtigen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e.V. (DVfR)
Reha-Recht.de - das Onlineportal für Rehabilitations- und Teilhaberecht
Homepage: https://www.reha-recht.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

DVfRC1416


Informationsstand: 18.08.2014

in Literatur blättern