Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Beitrag B5-2016: Barrierefreie Betriebsratswahl: Bekanntmachung von Wählerliste und Wahlausschreiben


Sammelwerk / Reihe:

Fachbeiträge des Diskussionsforums Rehabilitations- und Teilhaberecht, Fachbeiträge B: Arbeitsrecht


Autor/in:

Kohte, Wolfhard; Liebsch, Matthias


Herausgeber/in:

Kohte, Wolfhard; Nebe, Katja; Seger, Wolfgang [u. a.]


Quelle:

Heidelberg: Eigenverlag, 2016, 6 Seiten: PDF


Jahr:

2016



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 167 KB)


Abstract:


Fachbeiträge B - Arbeitsrecht:

Thematisch sind die Fachbeiträge des Diskussionsforums Rehabilitations- und Teilhaberecht in fünf Schwerpunktgruppen unterteilt: A: Sozialrecht, B: Arbeitsrecht, C: Sozialmedizin und Begutachtung, D: Politik und E: Recht der Dienste und Einrichtungen.

Die Fachbeiträge B beschäftigen sich mit der Schnittstelle zwischen Sozial- und Arbeitsrecht und greifen zum Beispiel Fragen zum Anspruch auf behindertengerechte Beschäftigung nach § 81 SGB IX und zur Vermeidung von Diskriminierung auf. Schwerpunkt ist zudem das betriebliche Eingliederungsmanagement in Unternehmen gemäß § 84 Absatz 2 SGB IX im Sinne eines umfassenden betrieblichen Gesundheitsmanagements.

Diskussionsgegenstand:

Die Autoren befassen sich in ihrem Beitrag mit der Bedeutung und Gestaltung einer barrierefreien Betriebsratswahl. Deren Notwendigkeit folgt aus dem Grundsatz der Allgemeinheit der Wahl und muss insbesondere in Umsetzung von Art. 27 Abs. 1c UN-BRK gewährleistet werden. Die Autoren nehmen Bezug auf den Beschluss des Hessischen Landesarbeitsgerichts (LAG) vom 29.4.2015 - 9 TaBV 12/15, mit welchem dieses eine Betriebsratswahl für unwirksam erklärte, weil die im Betrieb beschäftigten blinden und stark sehbehinderten Arbeitnehmer nicht hinreichend über Wahlunterlagen informiert worden waren.

Die barrierefreie Bereitstellung von Wahlunterlagen ist bisher noch nicht hinreichend und klar gesetzlich geregelt. Zudem gestaltet sich die barrierefreie Bekanntmachung von Informationen für viele Arbeitgeber auch in der Praxis noch als problematisch. Die Autoren diskutieren schließlich, ob es über den Aushang hinaus eine Verpflichtung zur ergänzenden Bekanntmachung von Wahlunterlagen geben sollte. Im Ergebnis sprechen sich die Autoren für die Normierung einer solchen Pflicht aus und verorten diese in der WO BetrVG.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e.V. (DVfR)
Reha-Recht.de - das Onlineportal für Rehabilitations- und Teilhaberecht
Homepage: https://www.reha-recht.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

DVfRB1605


Informationsstand: 12.10.2016

in Literatur blättern