Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Beitrag B9-2012: Kommunikationsprobleme bei der Wahl einer Schwerbehindertenvertretung

Teil 1 - Anmerkung zu Landesarbeitsgericht Köln 08.03.2012 - 13 TaBV 82/11



Sammelwerk / Reihe:

Forum B - Schwerbehindertenrecht und Arbeitsrecht, betriebliches Eingliederungsmanagement


Autor/in:

Kohte, Wolfhard; Bernhardt, Ute


Herausgeber/in:

Gagel, Alexander; Schian, Hans-Martin; Welti, Felix [u. a.]


Quelle:

Heidelberg: Eigenverlag, 2012, 4 Seiten: PDF


Jahr:

2012



Link(s):


Link zum Diskussionsbeitrag (PDF | 154 KB)


Abstract:


Allgemeine Einführung zu Forum B:

Thematisch ist das Diskussionsforum Rehabilitations- und Teilhaberecht in vier Einzelforen untergliedert (Forum A, B, C und D).

Das Forum B - Schwerbehinderten- und Arbeitsrecht, betriebliches Eingliederungsmanagement - beschäftigt sich mit der Schnittstelle zwischen Sozial- und Arbeitsrecht und greift zum Beispiel Fragen zum Anspruch auf behindertengerechte Beschäftigung nach § 81 SGB IX und zur Vermeidung von Diskriminierung auf.

Schwerpunkt ist zudem das betriebliche Eingliederungsmanagement in Unternehmen gemäß § 84 Absatz 2 SGB IX im Sinne eines umfassenden betrieblichen Gesundheitsmanagements.

Diskussionsgegenstand:

Der Beitrag behandelt die Problematik fehlerhafter Kommunikation bei förmlichen Wahlen zur Schwerbehindertenvertretung. Anhand einer Entscheidung des Landesarbeitsgerichts (LAG) Köln, in der es um die fehlerhafte Unterrichtung ausländischer Wahlberechtigter bei der Wahlausschreibung zur Schwerbehindertenvertretung ging, stellen die Autoren die Rechtsprechung zu der Frage, wann eine Wahl zu den Arbeitnehmervertretungen anfechtbar ist, dar.

Ihrer Ansicht nach ist vor dem Hintergrund der Entscheidung des LAG insbesondere zu diskutieren, ob blinde und stark sehbehinderte Menschen zurzeit über betriebliche Wahlverfahren adäquat informiert werden. Zu Unrecht werde angenommen, dass solche Informationen nicht elektronisch übermittelt werden können. Die Autoren rufen dazu auf, über Erfahrungen mit der barrierefreien Gestaltung von Wahlverfahren zu berichten.

Dieser Beitrag wird durch den Beitrag B10/2012 fortgesetzt.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Urteil mit Aktenzeichen 13 TaBV 82/11 Unwirksamkeit des Wahlverfahrens der Schwerbehindertenvertretung wegen unzureichender Unterrichtung der ausländischen Belegschaft über die Wahlprozedur
Teil 2 des Diskussionsbeitrags




Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e.V. (DVfR)
Reha-Recht.de - das Onlineportal für Rehabilitations- und Teilhaberecht
Homepage: https://www.reha-recht.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

DVfRB1209


Informationsstand: 02.10.2012

in Literatur blättern