Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Telearbeit: Adressen: Jobbörsen für Telearbeit im Internet

In Teil 4: Kontakte und Materialien



Sammelwerk / Reihe:

Telearbeit für behinderte Menschen, Band 272


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung (BMA)


Quelle:

Bonn: Eigenverlag, 2002


Jahr:

2002



Abstract:


Kein-Handicap
Roonstr. 7
20253 Hamburg
Telefon: 040 420383-0
Telefax: 040 420385-5
Besonderheit: Jobbörse im Internet unter
http:// www.kein-Handicap.de

Kein-Handicap ist eine Job-Börse für körperlich behinderte Menschen. Kostenlos, nicht kommerziell, gibt es Gesuche und Angebote. Speziell für Tele- und Computerarbeit, aber auch für beratende Berufe, Büroserviceleistungen und alles, was man im eigenen Hause anbieten kann.

Weitere Jobbörsen im Internet (Telearbeit oder Behinderung):
http://www.telejobservice.de
http://www.onforte.de
http://www.telewisa.de

Unter
http://www.telearbeit.org kann man im
http://www.forum-telearbeit.de
gegen Angabe seiner E-Mail-Adresse Telearbeits-Jobangebote erhalten.

Bundesländerservice:
http://www.anwenderplattform-telearbeit.de (Baden-Württemberg)


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)
Homepage: https://www.bmas.de/DE/Service/Publikationen/publikationen.h...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

D0122


Informationsstand: 01.08.2002

in Literatur blättern