Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Telearbeit: Ergebnisse einer Befragung behinderter Telearbeiter und Telelerner: Ausgeübte Berufe

In Teil 1: Hilfestellungen zur praktischen Einführung von Telearbeitsplätzen für behinderte Menschen



Sammelwerk / Reihe:

Telearbeit für behinderte Menschen, Band 272


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung (BMA)


Quelle:

Bonn: Eigenverlag, 2002


Jahr:

2002



Abstract:


Keiner der Befragten übt eine minderqualifizierte Tätigkeit aus. Bei den Befragten handelt es sich in der Mehrzahl um hochqualifizierte Telearbeiter. Die Berufe reichen von Bankangestellte über Werkzeugkonstrukteur, Manager, Sekretärin, Versicherungs-Sachbearbeiter, Bioingenieur bis hin zum Systementwickler für Windows-Anwendungen. Auch bei den Telelearningmaßnahmen handelt es sich um anspruchsvolle Ausbildungsprogramme, die Kenntnisse auf den Gebieten Bilanzbuchhaltung, Fremdsprachen, Umgang mit EDV und Betriebswirtschaft vermitteln.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Kapitelübersicht: Ergebnisse einer Befragung behinderter Telearbeiter und -lerner




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)
Homepage: https://www.bmas.de/DE/Service/Publikationen/publikationen.h...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

D0043


Informationsstand: 01.08.2002

in Literatur blättern