Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Telearbeit: Das Projektteam

In: Vorspann zum Forschungsbericht



Sammelwerk / Reihe:

Telearbeit für behinderte Menschen, Band 272


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung (BMA)


Quelle:

Bonn: Eigenverlag, 2002


Jahr:

2002



Abstract:


Der Forschungsbericht Telearbeit für behinderte Menschen wurde 1997 im Auftrag und mit finanzieller Unterstützung des Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung (BMA) von der DIAS GmbH, Hamburg erarbeitet und wird fortlaufend aktualisiert.

Die DIAS - Daten, Informationssysteme und Analysen im Sozialen - ist ein privatwirtschaftliches Forschungs- und Dienstleistungsunternehmen im Sozialbereich. Die DIAS berät Institutionen und Unternehmen bei Planung und Aufbau von Telearbeitsplätzen. Arbeitsschwerpunkte sind Entwicklung von Schulungskonzepten und Durchführung von EDV-Schulungen für Behinderte, Tests von technischen Hilfsmitteln und Sozialen Diensten, Entwicklung von Informationssystemen zur beruflichen und sozialen Integration sowie Markt- und Sozialanalysen.

Die DIAS ist an Projekten in den Bereichen Telearbeit und Mobilitätsbarrieren beteiligt, die im Rahmen von Programmen der Europäischen Union zur Integration behinderter und älterer Menschen durchgeführt werden. Die DIAS ist eine der Dokumentationsstellen für REHADAT. Informationen über weitere Aktivitäten finden Sie im Internet unter www.dias.de.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)
Homepage: https://www.bmas.de/DE/Service/Medien/Publikationen/publikat...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

D0016


Informationsstand: 01.08.2002

in Literatur blättern