Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Probleme bei der Umsetzung der Gesundheitsreform - GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz

Kleine Anfrage der FDP



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Deutscher Bundestag und Bundesrat


Quelle:

Deutscher Bundestag - Drucksachen, 2008, Drucksache 16/9841, 25.06.08, Berlin: Heenemann, ISSN: 0722-8333


Jahr:

2008



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 130,16 KB)


Abstract:


Abgebildet ist die Kleine Anfrage der Abgeordneten Daniel Bahr (Münster), Heinz Lanfermann, Dr. Konrad Schily, Dr. Heinrich L. Kolb, Detlef Parr, Dr. Karl Addicks, Christian Ahrendt, Rainer Brüderle, Angelika Brunkhorst, Ernst Burgbacher, Patrick Döring, Mechthild Dyckmans, Jörg van Essen, Otto Fricke, Paul K. Friedhoff, Horst Friedrich (Bayreuth), Dr. Edmund Peter Geisen, Miriam Gruß, Joachim Günther (Plauen), Heinz-Peter Haustein, Birgit Homburg, Michael Kauch, Hellmut Königshaus, Gudrun Kopp, Jürgen Koppelin, Sibylle Laurischk, Harald Leibrecht, Ina Lenke, Michael Link (Heilbronn), Markus Löning, Horst Meierhofer, Patrick Meinhardt, Jan Mücke, Burkhardt Müller-Sönksen, Dirk Niebel, Hans-Joachim Otto (Frankfurt), Cornelia Pieper, Gisela Piltz, Jörg Rohde, Frank Schäffler, Marina Schuster, Dr. Max Stadler, Dr. Rainer Stinner, Carl-Ludwig Thiele, Florian Toncar, Christoph Waitz, Dr. Claudia Winterstein, Dr. Volker Wissing, Hartfrid Wolff (Rems-Murr), Martin Ziel, Dr. Guid Westerwelle und der Fraktion der FDP: Probleme bei der Umsetzung der Gesundheitsreform (GKV-Wettnewernsstärkungsgesetz).

Mit dem GKV-WSG seien grundlegende Änderungen des Krankenversicherungssystems beschlossen worden. Dies könne dazu führen, dass die Versicherungs- und Versorgungslandschaft in den nächsten Jahren einen grundsätzlichen Wandel erlebe.

Das Gesundheitswesen werde nicht nur in Teilen verbessert, sondern es erfolgt ein Wandel hin zu einem zentralistischen Ansatz eines nationalen Gesundheitssystems.

Verstärkt wird der Wettbewerb zudem durch das Zulassen von Konkurrenz und dadurch, dass keine kartell- und wettbewerbsrechtlichen Regelungen geschaffen worden sind. Dies greife entscheidend in die Marktstruktur ein und ziehe Unsicherheiten im Bereich der Vergütung der Leistungserbringer nach sich.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Antwort der Bundesregierung: Probleme bei der Umsetzung der Gesundheitsreform | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Dokumente & Recherche
Dokumentations- und Informationssystem des Deutschen Bundestags (DIP)
Homepage: https://www.bundestag.de/drs

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

BTDR0117F


Informationsstand: 14.11.2008

in Literatur blättern