Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Persönliche Budgets für berufliche Teilhabe jetzt ermöglichen

Antrag der Abgeordneten von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN



Sammelwerk / Reihe:

Deutscher Bundestag - Drucksachen, Band 16/9753, 25.06.2008


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Deutscher Bundestag und Bundesrat


Quelle:

Berlin: Heenemann, 2008, 4 Seiten: PDF


Jahr:

2008



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 67,22 KB)


Abstract:


Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen möchte Persönliche Budgets für Menschen mit Behinderung zur beruflichen Teilhabe ermöglichen.

In dem Antrag fordern die Abgeordneten, es solle nicht dabei bleiben, dass nur behinderte Menschen, die den Status eines Werkstattbeschäftigten haben, Werkstattleistungen in Form Persönlicher Budgets in Anspruch nehmen dürfen.

Weiterhin fordert der Antrag, Menschen mit hohem und sehr hohem Unterstützungsbedarf eine gleichberechtigte Chance auf dem ersten Arbeitsmarkt zu gewährleisten. Dies setze voraus, dass Sozialleistungsansprüche unabhängig von Werkstätten ausgegeben werden.

Zudem sollten die Teilnehmer am Persönlichen Budget wie Werkstattbeschäftigte sozialversichert sein, wenn sie integrative Berufsorientierungs- und Qualifizierungsangebote von externen Anbietern wahrnehmen.

Aus diesem Grund stellen die Abgeordneten Markus Kurth, Brigitte Pothmer, Irmingard Schewe-Gerigk, Kerstin Andreae, Birgitt Bender, Katrin Göring-Eckardt, Ekin Deligöz, Kai Gehring, Britta Haßelmann, Elisabeth Scharfenberg, Christine Scheel, Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn und die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN den Antrag auf Ermöglichung persönlicher Budgets für berufliche Teilhabe.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Beschlussempfehlung und Bericht des Ausschusses für Arbeit und Soziales zu dem Antrag: Persönliche Budgets für berufliche Teilhabe jetzt ermöglichen | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Dokumente & Recherche
Dokumentations- und Informationssystem des Deutschen Bundestags (DIP)
Homepage: https://www.bundestag.de/drs

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

BTDR0114E1


Informationsstand: 08.04.2021

in Literatur blättern