Inhalt

Detailansicht

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Merkmalblatt 1.3: Knien


Sammelwerk / Reihe:

Strukturierter Merkmalkatalog


Autor/in:

Wieland, Klaus; Weinmann, Sigbert; Schian, Hans-Martin


Herausgeber/in:

Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung (BMA)


Quelle:

Bonn: Eigenverlag, 1990


Jahr:

1990



Abstract:


Merkmalblatt 1 Körperhaltung

1.3 Knien

Definition:

Kniegelenke und Zehen bilden die vier Auflageflächen, auf denen das Körpergewicht bei dieser Körperhaltung ruht. Selten wird Knien in aufrechter Haltung des Oberkörpers gefordert - häufiger ist eine Arbeitshaltung mit gleichzeitigem Abstützen des nach vorne gebeugten Rumpfes auf einer Hand oder beiden Händen. Dadurch wird die auf die Kniegelenke einwirkende Kraft (Körpergewicht) verringert. Knien als Arbeitshaltung wird, von seltenen Ausnahmen abgesehen, immer nur kurzfristig eingenommen. Häufig findet ein Wechsel mit hockender Position statt.

Siehe auch 1.4 Hocken und 1.6 Positionswechsel

Beanspruchung:

Kniegelenkbeweglichkeit, Kniescheibe, Tuberositas tibiae, Schleimbeutel, Bandführung und Zwischengelenkscheiben (Menisci), Bein-, Rumpf- u. Armmuskulatur sowie die Handgelenke bei Abstützung des Rumpfes werden vermehrt beansprucht. Die erhöhte Haltearbeit (isometrische Muskelarbeit) der Rumpf- und Oberschenkelmuskulatur entspricht einer Zwangshaltung.

Siehe auch
1.6.2 Zwangshaltung und 5.1.2 Dauerbelastbarkeit

Bewertung:

(H) (w) Zu bewerten ist die Häufigkeit von Arbeiten in kniender Position und die Notwendigkeit eine solche Position zur Erfüllung der Arbeitsaufgabe einnehmen zu müssen.

Differenzierung:

Eine zusätzliche Differenzierung kann durch die Haltung des Oberkörpers während kniender Tätigkeiten erfolgen.

1.3.1 Knien, aufrecht

Differenzierung:

(A) Der Gliederungspunkt ---> Zwangshaltung bezieht sich hier auf zusätzliche Belastungen, die durch eine vom einfachen Knien mit ---> aufrechter Haltung abweichende Belastung des Oberkörpers und der Arme --->Arme über Kopf hervorgerufen werden.

1.3.2 Knien, mit Zwangshaltung

Differenzierung:

(A) ---> gebeugt = nach vorn geneigter Rumpf mit Abstützen des Oberkörpers auf eine oder zwei Hände.

1.3.2.1 Knien, gebeugt

Differenzierung:

(A) ---> gebückt = ohne Abstützung des Rumpfes.

1.3.2.2 Knien, über Kopf

Differenzierung:

(A) 1.3.2.3 Knien, gebückt

Differenzierung:

(A) 1.3.2.4 Knien, aufrecht

Differenzierung:

(A)


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk 'Strukturierter Merkmalkatalog' | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)
Homepage: https://www.bmas.de/DE/Service/Publikationen/publikationen.h...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

VT0133


Informationsstand: 21.10.1992