Inhalt

Detailansicht

Angaben zum Forschungsprojekt

Entwicklung von Qualitätskriterien für die Vorbereitung, Durchführung und Begleitung von Betriebspraktika von jungen Menschen mit Behinderung

In der EQUAL-Entwicklungspartnerschaft 'Talente. Entwicklung von Selbstbestimmung und Wahlmöglichkeiten' haben sich überregional 10 Teilprojekte zusammen getan, um den Übergang von der Schule in den Beruf für junge Menschen mit Behinderung zu optimieren. Zentrale Aktivitäten der EP sind die Einbeziehung der relevanten AkteurInnen und deren Vernetzung, die Einführung der Berufswegeplanung als Instrument einer vernetzten Zusammenarbeit, die Zusammenarbeit mit ArbeitgeberInnen und die Erprobung neuer Konzepte in Schulen und Qualifizierungsmaßnahmen.

Im Modul Qualitätssicherung der BAG UB werden Qualitätskriterien für die Vorbereitung, Durchführung und Begleitung betrieblicher Praktika entwickelt. Erfahrungen in der vorhergehenden EP 'Keine Behinderungen trotz Behinderung' (2002-2005) haben gezeigt, dass die Gründe für erfolgreiche bzw. erfolglose betriebliche Integrationsprozesse aus der professionellen Außenperspektive oft nur bedingt erfasst werden können. Als Konsequenz wird in diesem Modul der Blick auch auf innerbetriebliche Prozesse verlagert.

Ziel ist zunächst die Analyse betrieblicher Arbeits- und Interaktionsstrukturen sowie der Sicht- und Erfahrungsweisen verschiedener AkteurInnen der betrieblichen Integration. Mit teilnehmenden Beobachtungen in Betrieben, in denen TeilnehmerInnen von nachschulischen Qualifizierungsmaßnahmen Praktikum machen, werden interaktive Prozesse der Zusammenarbeit (kommunikative Aspekte, Vermittlung von Arbeitsaufträgen, Lernprozesse, soziale Integration etc.) dokumentiert. Zudem werden narrative, leitfadengestützte Interviews mit PraktikantInnen, ArbeitgeberInnen, PraktikumsanleiterInnen und sozialpädagogischen Professionellen sowie Gruppendiskussionen mit PraktikantInnen geführt.

Auf der Grundlage der Analyse dieser Daten und in Zusammenarbeit mit den MitarbeiterInnen der nachschulischen Qualifizierungsprojekte werden Kriterien beschrieben, die die Arbeit nachschulischer Qualifizierungsmaßnahmen und die Zusammenarbeit mit Betrieben unterstützen sollen.



Beginn:

01.07.2005


Abschluss:

31.12.2007


Art:

Gefördertes Projekt


Kostenträger:


Europäischer Sozialfonds (ESF) der Europäischen Union
EU-Gemeinschaftsinitiative EQUAL
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)



Weitere Informationen


Abstract

Development of quality criteria for the preparation, realization and reflexion of practice times in the general labour market

Within the frame of the EQUAL-Developing Partnership 'Talents. Development of self-determination and choices' the German Association for Supported Employment (BAG UB) realizes a module of quality assurance. Based on participant observations, narrative interviews with central actors (employers, trainees, social pedagogic workers) and group discussions, quality criteria will be developed. Professionals of the participating projects will be involved in the whole process. Finally the developed criteria shall support the work of qualification measures after school, especially the cooperation with employers.


Referenznummer:

R/FO3418


Informationsstand: 10.01.2020