Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Merkmalblatt 8.6: Weg zum Arbeitsplatz einschließlich Sozialräume


Sammelwerk / Reihe:

Strukturierter Merkmalkatalog


Autor/in:

Wieland, Klaus; Weinmann, Sigbert; Schian, Hans-Martin


Herausgeber/in:

Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung (BMA)


Quelle:

Bonn: Eigenverlag, 1990


Jahr:

1990



Abstract:


Merkmalblatt 8 Arbeitsorganisation

8.6 Weg zum Arbeitsplatz (einschl. Sozialräume)

Definition: Wege, die innerhalb des Betriebsgeländes bis zum Erreichen des Arbeitsplatzes sowie zum Aufsuchen der Sozialräume (Wasch-, Umkleide-, Pausenräume und Toiletten) zurückgelegt werden müssen. 'Arbeitswege', die in Erfüllung der eigentlichen Arbeitsaufgaben anfallen, zählen nicht dazu.

Das Merkmal ist nur dann von Bedeutung, wenn zwischen den 'Arbeitswegen' und dem Weg zum Arbeitsplatz (Sozialräume) ein wesentlicher Unterschied im Sinne erschwerender Bedingungen bei der Beschäftigung von Behinderten und gesundheitlich beeinträchtigten Personen besteht. Die Erfassung hat zum Ziel, wegebedingte Beschäftigungshindernisse für Behinderte zu erkennen und zu beseitigen.

Bewertung: Im Hinblick auf den Einsatz von Geh- und Sinnesbehinderten (Sehbehinderten) sollen folgende Kriterien beachtet werden:
- Entfernungen, die zu Fuß auf dem Weg zum Arbeitsplatz und den Sozialräumen zurückgelegt werden müssen,
- Beschaffenheit des Untergrundes: Hindernisse, Unebenheiten, Stolpergefahr,
- Bewältigung von Höhenunterschieden: durch Treppen, Leitern, Rampen, Fahrstühle,
- Unfallgefahren auf dem Weg zum Arbeitsplatz (vgl. Merkmal 7.1) unter Berücksichtigung des Einsatzes von Seh-und Hörbehinderten.

8.6.1.1 Entfernungen

Differenzierung: (S)
- Weg zum Arbeitsplatz entspricht den Wegen, die im Rahmen der Erfüllung der Arbeitsaufgabe zurückgelegt werden müssen (Arbeitswege)
- Im Vergleich zu den Arbeitswegen müssen zum Aufsuchen der Arbeits- und Sozialräume größere Wegstrecken zurückgelegt werden.

8.6.1.2 Rollstuhltauglichkeit

Differenzierung: (A)
Weg zum Arbeitsplatz ist rollstuhltauglich gestaltbar

8.6.1.3 Blindeneignung

Differenzierung: (A)
Weg zum Arbeitsplatz ist blindengerecht gestaltbar

8.6.2 mit Transportmittel

Differenzierung: (A)
Benutzung betrieblicher Transportmittel auf dem Weg Arbeitsplatz erforderlich


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk 'Strukturierter Merkmalkatalog'




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)
Homepage: https://www.bmas.de/DE/Service/Medien/Publikationen/publikat...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

VT0171


Informationsstand: 04.11.1992

in Literatur blättern