Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Rechte von Menschen mit Behinderungen im Europäischen Kontext

Die Entschließung des EU-Parlaments vom 18.06.2020 aus rechtlicher Perspektive



Autor/in:

Tietz, Alexander


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

RP Reha, 2020, 7. Jahrgang (Heft 3), Seite 59-64, Halle (Saale): Universitätsverlag Halle-Wittenberg, ISSN: 2366-7877


Jahr:

2020



Abstract:


Das Europäische Parlament (EP) hat am 18.06.2020 in einer Entschließung Maßnahmen und Prioritäten im Bereich der Behindertenpolitik dargelegt.

Da die bisherige Europäische Strategie für Menschen mit Behinderungen 2010-2020, welche das wichtigste Instrument der EU im Rahmen der Umsetzung der UN-BRK darstellte, bald abläuft, fordern die Abgeordneten die Kommission und die Mitgliedsstaaten auf, eine Anschlussstrategie festzulegen und aus den Mängeln und Defiziten der bisherigen Strategie Konsequenzen zu ziehen sowie weitere Maßnahmen zu beschließen.

Es soll im Folgenden der Versuch unternommen werden, die Fülle an Forderungen zu systematisieren und in einen rechtlichen Kontext zu stellen. Gerade Letzteres scheint, angesichts der Anzahl an rechtlichen Vorschriften auf dem Gebiet der EU, erforderlich.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


RP Reha - Recht und Praxis der Rehabilitation
Homepage: https://uvhw.de/rp-reha.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0184/0145


Informationsstand: 10.09.2021

in Literatur blättern