Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben auf freiwilliger Basis endlich auch für Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf verwirklichen!


Autor/in:

Walter, Jochen


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

KLARER KURS, 2015, 8. Jahrgang (Heft 2), Seite 36-37, Hamburg: 53 Grad NORD, ISSN: 1867-6693


Jahr:

2015



Abstract:


In dem Beitrag plädiert Jochen Walter, Vorstand der Stiftung Pfennigparade und stellvertretender Vorsitzender der BAG WfbM dafür, dass Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf frei entscheiden können müssen, ob sie die Leistungen einer Tagesförderstätte, einer Werkstatt oder gegebenenfalls eines 'alternatíven Anbieters' in Anspruch nehmen wollen.

Die Engführung des § 136 SGB IX auf ein 'Mindestmaß wirtschaftlich verwertbarer Arbeitsleistung' als Zugangskriterium zu Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben habe - auch vor dem Hintergrund der UN-BRK - keine Grundlage mehr und sei durch ein Wunsch- und Wahlrecht zu ersetzen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


KLARER KURS - Magazin für berufliche Teilhabe
Homepage: https://www.53grad-nord.com/klarer_kurs.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0170/0091


Informationsstand: 28.10.2015

in Literatur blättern