Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Vom nachlassenden Jupp Schmitz, seinem Chef und den Vorteilen, die beide dank EuVinA demnächst haben werden

Qualitätssicherung bei der Beratung kleiner Unternehmen



Autor/in:

Rexrodt, Christian


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Unterstützte Beschäftigung e.V. (BAG UB)


Quelle:

impulse, 2005, Nummer 33 (Ausgabe März), Seite 28-31, Hamburg: Eigenverlag, ISSN: 1434-2715


Jahr:

2005



Link(s):


Ganzen Text lesen (in: Impulse 01.2005) (PDF | 1,6 MB)


Abstract:


Die Diskussion um die Umsetzung des neuen §§ 84 (Prävention) des SGB IX, so wie er im Frühjahr 2004 in Kraft getreten ist, ist derzeit in vollem Gange. Mit dem § 84 (2) sind Arbeitgeber verpflichtet, zu klären, welche Maßnahmen geeignet sind, eine Arbeitsunfähigkeit von Beschäftigten zu überwinden und erneuter Arbeitsunfähigkeit vorzubeugen.

Dies gilt bei allen Beschäftigten, deren Arbeitsunfähigkeit sich innerhalb eines Jahres insgesamt auf mehr als sechs Wochen beläuft. Die Maßnahmen, die in diesem Zusammenhang vom Arbeitgeber einzuleiten sind, werden im Sinne eines Ausgleiderungsverhinderungsmangements unter dem Begriff des betrieblichen Eingliederungsmanagements zusammengefasst.

Vorgestellt wird das Forschungsprojekt EINGLIEDERUNG UND VERBLEIB IN ARBEIT - EuVinA, das von der MundA GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit und Soziale Sicherung durchgeführt wird.

EuVinA umfasst die Entwicklung eines Zertifikates für Gesundheitsdienstleister, die Arbeitgeber bei der Einführung eines Betrieblichen Eingliederungsmanagements nach § 84 SGB IX unterstützen und die Entwicklung eines Prädikates für Unternehmen, die an einer solchen Beratung teilgenommen haben und sich verpflichten, ein betriebliches Eingliederungsmanagement einzuführen und dauerhaft etwas für die Gesundheit ihrer Beschäftigten zu tun.

Dabei wird auf die Erfahrungen aufgebaut, die mit dem Projekt Jupp Schmitz lässt nach! gesammelt wurden.

Die MundA GmbH ist jederzeit offen für Anregungen und sachdienliche Diskussionen, die dazu beitragen, den präventiven Gedanken des SGB IX, der mit dem § 84 verfolgt wird, ein Stück weit in die Praxis zu transportieren. Abschließend gibt eine Grafik einen zusammenfassenden Überblick über die Aufgaben, die im Rhamen von EuVinA anstehen und verdeutlicht die Struktur des Projektziels.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


§ 167 SGB IX Prävention/Betriebliches Eingliederungsmanagement | REHADAT-Recht
Projekt Eingliederung und Verbleib in Arbeit (EUVinA) | REHADAT-Forschung




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


impulse - Fachmagazin
Homepage: https://www.bag-ub.de/veroeffentlichung/typ/958

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0141/0089


Informationsstand: 16.02.2021

in Literatur blättern