Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Herausforderung Schlaganfall


Autor/in:

Kannenberg, Andreas


Herausgeber/in:

Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik (BIV-OT)


Quelle:

Orthopädie-Technik, 2008, 59. Jahrgang (Heft 5), Seite 399-401, Dortmund: Orthopädie-Technik, ISSN: 0340-5591


Jahr:

2008



Abstract:


Der Schlaganfall ist eine der wichtigsten Ursachen für dauerhafte Behinderungen in den entwickelten Industrienationen. Die Rehabilitation motorischer Funktionen hat in den vergangenen Jahren deutliche Fortschritte gemacht.

Sie konzentriert sich vor allem auf die berufliche und soziale Wiedereingliederung der Patienten. Im Rahmen des Rehabilitationsprozesses spielen auch Therapiegeräte und Hilfsmittel eine wichtige Rolle.

Otto Bock wird sich in Zukunft auf diesem Gebiet als aktiver Partner von Ärzten, Therapeuten, Orthopädietechnikern und Patienten engagieren.

Fünf Produkte der Firma Otto Bock HealthCare GmbH werden vorgestellt und ihre Funktionen erklärt:
- der Leichtgewichtrollstuhl Start M3 Hemi,
- eine Fußheberorthese,
- eine implantierbare funktionelle Elektrostimulation ActiGait,
- ein Oberflächen-Stimulator mit zwei Messkanälen zur Registrierung von Muskelströmen und vier Stimulationskanälen Stiwell med4 sowie
- die Schulterorthese Omo Neurexa.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Fachmagazin Orthopädie-Technik
Homepage: https://360-ot.de/kurzportrait/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0134/6668


Informationsstand: 04.06.2008

in Literatur blättern