Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Staatsgewalt aus Rädern: Seit mehr als einem Vierteljahrhundert fällt die querschnittgelähmte Gabi K. Urteile im Namen des Volkes


Autor/in:

Brehm, Margret


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

HANDICAP, 2008, 15. Jahrgang (Heft 3), Seite 38-40, München: Belitz & Neumann


Jahr:

2008



Abstract:


Die Autorin stellt Gabi K. vor, die aufgrund ihrer Querschnittslähmung im Rollstuhl sitzt und seit 25 Jahren Richterin in Esslingen ist. Der Richterberuf biete ihr als Mensch mit Behinderung große Vorteile, da ein Richter keinen festen Arbeitszeiten unterliege und sie sich die Bearbeitung der Fälle zeitlich selbst einteilen könne.

Seit ihrem Autounfall kurz vor dem Abitur ist Gabi K. querschnittsgelähmt. Die Abiturprüfung holte sie im Krankenhaus nach und begann noch im selben Jahr mit dem Jurastudium in München. Bis zum Abschluss des Studiums waren jedoch einige Hürden zu nehmen. So musste sie die Staatsexamensprüfungen aufgrund gesundheitlicher Probleme jedes Mal in schwierigen Einzelprüfungen nachholen.

Seit kurzem wird sie zusätzlich bei Insolvenzverfahren eingesetzt. Dieses Aufgabengebiet macht etwa 40 Prozent ihrer Tätigkeit aus, da die Tendenz der zu bearbeitenden Fälle aufgrund der Wirtschaftslage steigend ist. Jährlich landen 800 bis 1.000 Fälle auf ihrem Tisch.

Auch wenn sie manchmal etwas müde ist von den mittlerweile weit mehr als 1.000 Akten, die pro Jahr durchgearbeitet werden müssen, möchte Gabi K. bis zu ihrer Pensionierung im Amt bleiben.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


HANDICAP - Das Magazin für Lebensqualität für Menschen mit Behinderungen und ihre Freunde
Homepage: http://www.handicap.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0130/6864


Informationsstand: 12.11.2008

in Literatur blättern