Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Gehörschäden durch Lärm und Unfälle


Autor/in:

Plath, Peter


Herausgeber/in:

Deutscher Schwerhörigenbund e.V. (DSB)


Quelle:

DSBreport, 1999, Heft 6, Seite 5-8, Solingen: Kornel Mierau, ISSN: 0172-7753


Jahr:

1999



Abstract:


Der Autor beschreibt die Bedeutung des Gehörs für den Menschen, seine Entwicklung im Laufe der Evolution bis heute. Dann geht er ausführlich auf verschiedene Faktoren ein, die das Gehör des Menschen nachhaltig schädigen und auch zur Ertaubung führen können. Hier kommt besonders der rechtliche Hintergrund zur Sprache, d.h., ab wann ein Mensch als schwerhörig beziehungsweise taub gilt und somit Anspruch auf versicherungsrechtliche Leistungen hat (im Zusammenhang mit seiner beruflichen Tätigkeit, d.h. Gerhörschäden als Berufskrankheit).


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


DSBreport
Das Erscheinen der Zeitschrift wurde 2010 eingestellt.
Homepage: https://www.schwerhoerigen-netz.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0129/0032


Informationsstand: 06.10.2000

in Literatur blättern