Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Gesundheitsbildung für alle: Das Konzept des Nationalen Aktionsplans zur Stärkung der Gesundheitskompetenz


Autor/in:

Hurrelmann, Klaus; Schaeffer, Doris


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Public Health Forum, 2018, Volume 26 (Issue 4), Seite 331-333, Berlin: De Gruyter, ISSN: 0944-5587 (Print); 1876-4851 (Online)


Jahr:

2018



Abstract:


Das Gesundheitswissen der Bevölkerung ist erschreckend niedrig und wird den Anforderungen des gesellschaftlichen Lebens nicht mehr gerecht. Defizite in der Gesundheitskompetenz führen zu einem schlechten Gesundheitsstatus und zu gesundheitlicher Ungleichheit. In Reaktion hierauf haben viele Regierungen 'Nationale Aktionspläne' (NAP) entwickelt.

In dem Beitrag wird der deutsche NAP beschrieben. Er definiert 15 Ziele, um die Kompetenz der Bevölkerung zu verbessern, mit Gesundheitsinformationen umzugehen. Ziel ist es, über lebenslange Gesundheitsbildung den Gesundheitsstand der Bevölkerung anzuheben und gesundheitliche Ungleichheit zu reduzieren.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Health education for all citizens: the design of the German National Action Plan Health Literacy


Abstract:


Health related knowledge of wide parts of the population is insufficient in meeting contemporary societal needs. Deficits in health literacy are associated with negative health outcomes. In order to respond to the problem, several governments have adopted 'National Action Plans (NAP)'. This paper decribes the German NAP.

The plan defines 15 strategies of intervention that enable individuals to access health information and navigate health systems. The aim is to promote health literacy with the help of life long health education in order to improve health outcomes and reduce health inequalities.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Public Health Forum
Homepage: https://www.degruyter.com/view/j/pubhef

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0121/0080


Informationsstand: 03.05.2019

in Literatur blättern