Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Zur Anwendung von Glaubhaftigkeitskriterien in der Begutachtung somatoformer Störungen


Autor/in:

Svitak, Michael; Müller-Svitak, Sabine; Rauh, Elisabeth


Herausgeber/in:

Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV); Verband der privaten Krankenversicherung e.V. (PKV)


Quelle:

Versicherungsmedizin, 2007, 59. Jahrgang (Heft 4), Seite 170-175, Karlsruhe: Verlag Versicherungswirtschaft, ISSN: 0933-4548


Jahr:

2007



Abstract:


Die Begutachtung psychosomatischer Erkrankungen stützt sich unter anderem auf die Aussagen des zu Begutachtenden. Die Objektivität dieser Selbstbewertungen muss störungsbedingt und situationsbedingt kritisch hinterfragt werden.

Der Artikel stellt die Grundlagen der Glaubhaftigkeitsbeurteilung dar, wie sie im Rahmen der Aussagepsychologie im forensischen Bereich angewendet werden.

Eine kriterienorientierte Glaubhaftigkeitsbeurteilung kann dem Gutachter helfen, zwischen glaubhaften und weniger glaubhaften Aussagen zu unterscheiden und unterstützt den Gutachter die Einschätzung einer Aggravation oder Simulation mit empirisch begründeten Kriterien zu begründen.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Judging the credibility of self-reported impairment related to somatoform disorders


Abstract:


The assessment of psychosomatic illnesses in the context of insurance claims relies to a large extent on self-reports from the claimant. The objectivity of these self-reports is reduced, however, due to disorder-related distorsions and the claims situation. The article provides an overview of the criteria-based content analysis used for judging the credibility of self-reports. This method is already used in the field of forensic psychology. A criteria-based content analysis may also help the medical experts to differentiate between true and false reports and allow them to justify their assessment using empirically validated criteria.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Versicherungsmedizin
Homepage: https://www.vvw.de/index.php?parent=260&idcat=266&namesub=Ze...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0083/6451


Informationsstand: 17.01.2008

in Literatur blättern