Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Statistik zur Lernbehinderung: Wie viele Menschen können in Deutschland zum Personenkreis der Menschen mit Lernbehinderung gerechnet werden?


Autor/in:

Eser, Karl-Heinz


Herausgeber/in:

LERNEN FÖRDERN - Bundesverband zur Förderung von Menschen mit Lernbehinderungen e.V.


Quelle:

Lernen fördern, 2020, 40. Jahrgang (Heft 2), Seite 34, Stuttgart: Eigenverlag, ISSN: 0720-8316


Jahr:

2020



Abstract:


Es gibt in Deutschland keine offiziellen Zähldaten zur Anzahl von Menschen mit Lernbehinderung. Daher ist man auf plausible Schätzungen angewiesen. Eine wichtige Voraussetzung für eine solche Schätzung betrifft Überlegungen zur Lebensspanne betroffener Menschen.

Lernbehinderung (sozialrechtlicher Begriff) bzw. Lernbeeinträchtigung (schulrechtlicher Begriff) als klassische Behinderungsart verabschiedet sich ganz sicher nicht mit der Erfüllung der Schulpflicht aus dem Leben dieser Menschen, da sie Beeinträchtigungen von Funktionen umfasst, die die Anpassung an Herausforderungen des alltäglichen Lebens erschweren und Unterstützungen nötig machen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


LERNEN FÖRDERN
Homepage: https://lernen-foerdern.de/publikationen/zeitschrift/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0077/0107


Informationsstand: 04.11.2020

in Literatur blättern