Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Lasst und mitmischen! Lasst und mitgestalten!


Autor/in:

Zorn, Isabel; Wilken-Dapper, Stephanie


Herausgeber/in:

Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V. (bvkm)


Quelle:

Das Band, 2018, 48. Jahrgang (Heft 4), Seite 6-13, Düsseldorf: Eigenverlag, ISSN: 0170-902X


Jahr:

2018



Link(s):


Ganzen Text lesen (in: Das Band 4/2018) (PDF | 3,1 MB)


Abstract:


Zusammenfassung in Standard-Sprache:

Die Digitalisierung bestimmt zunehmend unseren Alltag und seine Abläufe. Neue Möglichkeiten eröffnen sich, andere Entwicklungen müssen kritisch hinterfragt werden. Isabel Zorn, Professorin am Institut für Medienforschung und Medienpädagogik der TH Köln, erklärt in dem Interview, was für eine verbesserte digitale Teilhabe von Menschen mit Behinderungen getan werden muss.

Zusammenfassung in Einfacher Sprache:

In diesem Gespräch geht es um Computer und das Internet. Menschen mit Behinderung interessieren sich auch für das Internet und für Handys. Viele Personen besitzen ein Handy. Oder ein Tablet. Mit diesen Geräten kann man tolle Dinge machen. Für viele Personen ist es gut, dass man mit den Geräten gesprochene Nachrichten verschicken kann.

Das bedeutet: Wenn die Person nicht gut schreiben kann, kann sie eine Nachricht sprechen und verschicken. Wenn die Person nicht gut lesen kann, kann sie sich Dinge von ihrem Handy vorlesen lassen. Aber es gibt auch Probleme: Manchmal ist es schwer, diese Geräte zu bedienen. Oder sich im Internet zurecht zu finden. Dann braucht man eine Vertrauens-Person, die alles gut erklärt, bis man es verstanden hat. Diese Vertrauens-Person sollte auch erklären, worauf man aufpassen muss, damit Dinge privat bleiben.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Das Band
Homepage: https://bvkm.de/ueber-uns/unsere-magazine/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0071/0068


Informationsstand: 18.03.2019

in Literatur blättern