Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Präventive Arbeitsgestaltung und nachhaltige Unternehmensentwicklung

Arbeitsmedizin



Autor/in:

Bullinger, Hans-Jörg; Braun, M.


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Zentralblatt für Arbeitsmedizin, Arbeitsschutz und Ergonomie, 2000, Band 50 (Heft 11), Seite 379-382, Heidelberg: Haefner, ISSN: 0944-2502 (Print); 2198-0713 (Online)


Jahr:

2000



Abstract:


Angesichts der turbulenten Bedingungen auf den internationalen Märkten erfordert die erfolgreiche Bewältigung der arbeitsweltlichen Herausforderungen eine verstärkte Förderung der Humanressourcen durch eine präventive Gestaltung der Arbeitsbedingungen.

Obwohl in ihrer Bedeutung häufig noch verkannt, kann die präventive Arbeitsgestaltung durch eine Förderung des humanen Leistungsvermögens und durch eine Verlustkontrolle über den gesamten Arbeitsprozess zu einer nachhaltigen Unternehmensentwicklung beitragen.

Entscheidend für die Nutzung der Erfolgspotenziale der präventiven Arbeitsgestaltung ist die Orientierung an betrieblichen Zielen und Prozessen. Anhand zweier Unternehmensbeispiele wird aufgezeigt, dass gegenwärtig eine entsprechende Umorientierung erfolgt.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Zentralblatt für Arbeitsmedizin, Arbeitsschutz und Ergonomie
Homepage: https://link.springer.com/journal/40664

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0064/0062


Informationsstand: 06.03.2001

in Literatur blättern