Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Erstes Firmenziel: Integration


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen (BIH)


Quelle:

ZB Zeitschrift: Behinderte Menschen im Beruf, 2001, Heft 3, Seite 12-13, Wiesbaden: Universum, ISSN: 1433-4070


Jahr:

2001



Abstract:


Anhand von vier erfolgreich praktizierten Beispielen wird aufgezeigt, dass Integrationsunternehmen in verschiedenen Branchen dabei sind, sich zu etablieren und somit als eine ernst zu nehmende berufliche Alternative zur Werkstatt für behinderte Menschen zu fungieren.

Die Beispiele stammen aus dem Bereich der Kabelsatzfertigung als Zulieferer der Automobilindustrie sowie in der Metall- und Kunststoffverarbeitung, aus dem Lebensmittelmarktbereich, aus dem Bereich der 'just in time'-Lieferung und aus einem barrierefreien Hotel in Berlin.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


ZB Behinderung & Beruf (ZB online)
Homepage: https://www.integrationsaemter.de/ZB/258c62/index.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0055/1233


Informationsstand: 06.11.2001

in Literatur blättern