Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Der Diabetiker am Arbeitsplatz


Autor/in:

Mehnert, Hellmut


Herausgeber/in:

Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V. (DGAUM)


Quelle:

Arbeitsmedizin Sozialmedizin Präventivmedizin, 1973, Heft 2, Seite 43-46, Stuttgart: Gentner, ISSN: 0300-581X


Jahr:

1973



Abstract:


Gut eingestellte Diabetiker sind am Arbeitsplatz nicht als 'chronisch kranke', sondern als 'bedingt gesunde' Person anzusehen. Lediglich, wenn eine ungenügende Behandlung des Diabetes ein besonderer Typ der Erkrankung oder Zweiterkrankungen und Komplikationen es bedingen, treten - wie bei jeder anderen Erkrankung - Probleme auf.

Hinzu kommt, dass für Diabetiker eine Beschränkung für einige wenige Berufe besteht, die es entweder unmöglich machen oder nur unter besonderen Bedingungen erlauben, dass Diabetiker sie ergreifen. Fragen der Rehabilitation werden diskutiert und lassen erkennen, dass auch hier für Zuckerkranke viele Möglichkeiten bestehen, wieder voll in den Arbeitsprozess eingegliedert zu werden.

[Nachdruck]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Diabetes am Arbeitsplatz | REHADAT-Gute Praxis




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


ASU - Zeitschrift für medizinische Prävention
Homepage: https://www.asu-arbeitsmedizin.com/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0026/0097


Informationsstand: 04.12.1990

in Literatur blättern