Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation


Autor/in:

Kleinebrink, Wolfgang


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Der Betrieb (DB), 2019, 72. Jahrgang (Heft 46), Seite 2577‑2582, Düsseldorf: Verlagsgruppe Handelsblatt, ISSN: 0005-9935


Jahr:

2019



Abstract:


Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat jüngst erstmals ausführlich zu den Auswirkungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) auf einen Auskunftsanspruch des Betriebsrats, der eine besondere Kategorie personenbezogener Daten betraf, Stellung genommen. Die besondere Bedeutung, die das Gericht seiner Entscheidung beimisst, wird zum einen dadurch deutlich, dass es nicht - wie sonst bei wichtigen Entscheidungen üblich - sogleich am Tag der Entscheidung eine Pressemeldung auf seiner Internetseite veröffentlichte, sondern erst mehrere Monate später, dafür dann aber sogleich mit dem vollständigen Urteil.

Zum anderen begründet das BAG die Zurückverweisung an das LAG zu Recht auf wenigen Seiten, um dann aber auf etwa 14 weiteren Seiten der zweiten Instanz insbesondere datenschutzrechtliche Hinweise zu geben. Der folgende Beitrag ordnet die Entscheidung betriebsverfassungs- und datenschutzrechtlich ein und zeigt mögliche künftige Entwicklungen in der Rechtsprechung auf.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Der Betrieb (DB)
Homepage: https://www.der-betrieb.de/inhalte/der-betrieb-inhalte/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA9926


Informationsstand: 21.11.2019

in Literatur blättern