Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Arbeitswelt - ein blinder Fleck in der Psychotherapie?


Autor/in:

Köllner, Volker; Flückiger, Christoph; Wilms, Bettina


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Psychotherapie im Dialog (PiD), 2016, 17. Jahrgang (Heft 2), Seite 12-13, Stuttgart: Thieme, ISSN: 1438-7026


Jahr:

2016



Abstract:


Der Anteil der Krankschreiben aufgrund von psychischer und psychosomatischer Erkrankungen hat sich in den letzten 20 Jahren mehr als verdoppelt. Durch diese Diagnosen stieg auch der Anteil der Frühberentungen kontinuierlich an, und etwa seit der Jahrtausendwende stellen sie die häufigste Ursache für vorzeitiges Ausscheiden aus dem Erwerbsleben dar. 2014 schieden mehr Menschen wegen psychischer und psychosomatischer Erkrankungen vorzeitig aus dem Erwerbsleben aus als wegen orthopädischer, kardiologischer und onkologischer Erkrankungen zusammen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


PiD - Psychotherapie im Dialog
Homepage: https://www.thieme.de/de/pid-psychotherapie-dialog/profil-18...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA8350


Informationsstand: 01.09.2016

in Literatur blättern