Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Begutachtung phlebologischer Erkrankungen

Unter Berücksichtigung aktueller Begriffsbestimmungen und Rechtsverordnungen



Autor/in:

Marshall, Markward; Krämer, K.; Wiener, V.


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Phlebologie, 2015, 44. Jahrgang, Heft 4, Seite 201-210, Stuttgart: Schattauer, ISSN: 0939-978X


Jahr:

2015



Abstract:


Neben der Darstellung der Besonderheiten und Probleme bei der Begutachtung von Venenschäden und -erkrankungen und Hinweisen zu einer bedarfsgerechten Diagnostik war es ein wesentliches Anliegen, auf wichtige begriffliche Änderungen für die Begutachtungspraxis speziell in der gesetzlichen Rentenversicherung (Deutsche Rentenversicherung) durch das Sozialgesetzbuch VI hinzuweisen. So existieren die Begriffe Berufsunfähigkeit und Erwerbsunfähigkeit in der gesetzlichen Rentenversicherung seit 01.01.2001 nicht mehr. Stattdessen ist der Begriff der Erwerbsminderung eingeführt worden.

Den Begriff der Berufsunfähigkeit gibt es noch bei den berufsständigen Versorgungswerken und den privaten Berufsunfähigkeits-Versicherungen, wenn auch mit unterschiedlichen Definitionen und Leistungen, die gegebenenfalls zu beachten sind. Da bei der gutachterlichen Tätigkeit aber noch häufig die alten Begriffsbestimmungen Verwendung finden, werden sie in diesen Ausführungen kurz dargestellt. Ganz allgemein sind die Gutachtenakten bei Venenerkrankungen nach Umfang und Inhalt nicht selten ein klägliches Beispiel für die allgemeine Unkenntnis der Pathophysiologie, Klinik, modernen Diagnostik und der sozial- und arbeitsmedizinischen Bedeutung der Venenerkrankungen.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Medical expertise of phlebologic diseases


Abstract:


Unusual features and problems at the expert assessment of vein damages and venous diseases are described, including indications for rational and evidence based diagnostics adapted to the needs. Besides it was an essential concern to point out important actual conceptual changes for the expert assessment in the legal scheme by the German social civil code (Sozialgesetzbuch VI). So the concepts of occupational disability (Berufsunfähigkeit) and of lost of earning capacity (Erwerbsunfähigkeit) don't exist in the legal pension scheme since 01st 01st 2001 any more.

The idea of the 'reduction in the earning capacity” (Erwerbsminderung) has been introduced instead. There is still the concept of occupational disability (Berufsunfähigkeit) for the professional supply systems (berufsständige Versorgungswerke) and the private occupational disability insurances - but with different definitions and performances, which have to be taken into account if need be. Since the old definitions still frequently appear at the expert's activcity, they are represented in these explanations briefly. In general expert reports on vein diseases are according to size and contents quite often a sad example of general ignorance of pathophysiology, clinic and modern diagnostics of the venous diseases and their meaning for social and occupational medicine.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Phlebologie
Homepage: https://www.thieme.de/de/phlebologie/profil-120083.htm

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA8330


Informationsstand: 03.05.2016

in Literatur blättern