Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Exposition gegenüber Hypoglykämie-Risiko-Situationen im Berufsleben, in der Freizeitgestaltung und im Straßenverkehr bei Patienten mit Typ 2-Diabetes


Autor/in:

Jitschin, A.; Schleser-Mohr, S.; Stierling, A. [u. a.]


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Diabetologie und Stoffwechsel, 2014, 9. Jahrgang (Supplement, P260), Stuttgart, New York: Thieme, ISSN: 1861-9002


Jahr:

2014



Abstract:


Einleitung/Fragestellung:

In der Therapie des Typ 2-Diabetes werden antidiabetische Medikamente mit (Insulin, Sulfonylharnstoffe) und ohne Risiko, Hypoglykämien auszulösen eingesetzt. Wie viele Menschen mit Typ 2-Diabetes in Beruf, Freizeit und Straßenverkehr Tätigkeiten ausüben, bei denen eine Hypoglykämie mit erhöhten Risiken einherginge, ist unbekannt.

Patienten/Methoden:

203 Menschen mit Typ 2-Diabetes (98 Frauen, 105 Männer; Alter 64 ± 12 Jahre; HbA1c 7,2 ± 1,4%, Diabetesdauer 12 ± 10 Jahre) wurden mittels Fragebogen hinsichtlich ihres Risikoverhaltens in Beruf, Freizeit und Straßenverkehr befragt. Patienten im aktiven Berufsleben und im Ruhestand wurden verglichen.

Ergebnisse:

Körperliche (Freizeit-)Aktivität wurde von 95,6 % aller Teilnehmer angegeben (Spazieren, Radfahren, seltener Aktivitäten mit besonders hohem Risiko bei Hypoglykämie wie Bergsteigen, Tauchen). Die Dauer betrug 335 ± 254 min pro Woche. 54,5 % aller berufstätigen Menschen mit Typ 2-Diabetes berichteten über eine beruflich bedingte Tätigkeit mit hohem Verletzungsrisiko bei Hypoglykämie (körperliche Arbeit, 36,4 %, gefährliches Werkzeug, 21,2 %, Bedienung gefährlicher Maschinen, 18,2 %). 33,3 % erlebten Hypoglykämie-Episoden am Arbeitsplatz. Fast alle (92,6 %) nehmen als Fußgänger, 67,5 % als Führer eines PKW, und 35,5 % als Radfahrer am Straßenverkehr teil. 11,8 % berichteten über Hypoglykämie-Episoden im Straßenverkehr. Diese Zahlen unterschieden sich nicht wesentlich, wenn man Patienten verglich, die mit Medikamenten entweder mit oder ohne Hypoglykämie-Risiko therapiert wurden.

Schlussfolgerungen:

Bei Typ 2-Diabetes gibt es viele Betroffene, die aufgrund von entsprechender Exposition in Freizeit, Berufsleben, oder Straßenverkehr besonderen Verletzungs-Risiken im Falle einer Hypoglykämie ausgesetzt sind. Diese Risiken können bei der Auswahl von Medikamenten besser berücksichtigt werden (Verordnung von Medikamenten ohne Hypoglykämie-Risiko).


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Diabetologie und Stoffwechsel
Homepage: https://www.thieme-connect.de/products/ejournals/journal/10....

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA8322


Informationsstand: 02.11.2015

in Literatur blättern