Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Gestationsdiabetes mellitus (GDM) - Diagnostik, Therapie und Nachsorge

Praxisempfehlung–Kurzfassung der S3-Leitlinie (AWMF-Registernummer: 057-008)



Autor/in:

Schäfer-Graf, Ute; Laubner, Katharina; Hummel, Sandra [u. a.]


Herausgeber/in:

Neu, A.; Kellerer, Monika


Quelle:

Diabetologie und Stoffwechsel, 2019, Stand: Oktober 2019, 14. Jahrgang (Supplement 2), Seite S196-S206, Stuttgart, New York: Thieme, ISSN: 1861-9002


Jahr:

2019



Link(s):


Link zu dem Beitrag (PDF | 2,2 MB)


Abstract:


Diese Praxisleitlinie zum Gestationsdiabetes ist eine handlungsorientierte Kurzfassung der im Internet einsehbaren evidenzbasierten S3-Leitlinie aus dem Jahr 2008, die 2016 überarbeitet wird. Aufgrund der jährlichen Aktualisierungen der Praxisleitlinie sind Abweichungen möglich. Epidemiologisch begründete diagnostische Grenzwerte, per internationalem Konsens abgeleitet aus der Studie Hyperglycemia and Adverse Pregnancy Outcome (HAPO) und nach 2001 publizierte randomiserte Therapiestudien und Beobachtungsstudien machten eine vollständige Überarbeitung erforderlich. Deutschland adaptiert damit internationalen Standard. Im Jahr 2013 hat die WHO diese international konsentierten Grenzwerte übernommen und für die gesamte Schwangerschaft empfohlen.
Seit 3. März 2012 sind Screening und Diagnostik des Gestationsdiabetes mittels Blutglukose Bestandteil der gesetzlich verbindlichen Mutterschaftsrichtlinie.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Diabetologie und Stoffwechsel
Homepage: https://www.thieme-connect.de/products/ejournals/journal/10....

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA7769


Informationsstand: 25.03.2020

in Literatur blättern