Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Begabungsförderung bei Körper- und Sinnesbehinderten

Rückblick auf die Symposien 1988 in Zürich und 1992 in München



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesanstalt für Arbeit (BA)


Quelle:

Informationen für die Beratungs- und Vermittlungsdienste - ibv, 1996, Nummer 16, Seite 945-951, Nürnberg: Eigenverlag, ISSN: 0723-8525


Jahr:

1996



Abstract:


Die Stiftung zur Förderung körperbehinderter Hochbegabter hat bereits mehrere Symposien durchgeführt, die die Verbesserung der Studienberatung und der Studienbedingungen zugunsten von Schwerstbehinderten zum Ziele hatten. Dabei stand die Erkenntnis im Vordergrund, dass auch behinderte Menschen über Begabungspotenziale verfügen, die denen Nichtbehinderter ebenbürtig sind. Für ihre Entfaltung sind behinderungsspezifische Hilfsmittel sowie Hilfen und Dienste erforderlich.

Eine Erhebung verdeutlicht die diesbezüglich existierenden Mängel und Vorurteile, gerade auch im Bereich der Beratung und der ideellen Unterstützung, denen sich Behinderte gegenübersehen. Der Artikel enthält im Anhang den Beschluss der Betroffenen vom 11. November 1988 über die Ausbildung und Tätigkeiten befragter Personen sowie eine Übersicht über die entsprechenden Ausbildungen und Tätigkeiten.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Das Erscheinen des Info-Dienstes wurde im Jahr 2003 eingestellt.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA5865


Informationsstand: 06.05.1996

in Literatur blättern