Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Neue Befunde zur Bedeutung klinischer Routinedaten für die berufsbezogene Entwicklung von Kardiologie-Rehabilitanden der Arbeiterrentenversicherung


Autor/in:

Budde, Hans-Günter; Keck, Michael; Hamerle, Alfred


Herausgeber/in:

Verband Deutscher Rentenversicherungsträger (VDR)


Quelle:

Deutsche Rentenversicherung, 1996, Heft 10, Seite 725-733, Bad Homburg v. d. H.: WDV Wirtschaftsdienst, ISSN: 0012-0018


Jahr:

1996



Abstract:


Im Rahmen einer prospektiven Studie mit n=835 weiblichen und männlichen Rehabilitanden bis zum Alter von 60 Jahren, die nach Herzinfarkt oder Herzoperation eine stationäre Anschlussheilbehandlung (AHB) absolvierten, wurde deren berufsbezogene Entwicklung 7 Monate später erhoben und mit der Ausprägung medizinischer und sozialmedizinischer Routinevariablen der Phasen I und II der kardiologischen Rehabilitation in Beziehung gesetzt.

Während über 80 Prozent der bei AHB zwischen 36 und 45 Jahre alten Rehabilitanden wieder in den Beruf zurückgefunden hatten, verringert sich die Reintegrationsrate mit steigendem Lebensalter. Nach der multiplen logistischen Regressionsanalyse weist von den Routinevariablen neben dem Lebensalter lediglich die maximale körperliche Belastungstoleranz eine statistisch signifikante Beziehung zur poststationären berufsbezogenen Entwicklung auf. Allerdings ist aufgrund der Kenntnisse der Ausprägung der angegebenen Routinevariablen lediglich bei 70 Prozent eine zutreffende Prognose der poststationären beruflichen Entwicklung möglich, wie diskriminanzanalytische Untersuchungen ergeben.

Konsequenzen und Schlussfolgerungen hieraus werden diskutiert.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Ueber-uns-...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA5214


Informationsstand: 18.03.1997

in Literatur blättern