Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Frühinvalidität von Frauen

Lebens- und Arbeitsbedingungen bis zum vorzeitigen Ruhestand



Autor/in:

Clemens, Wolfgang


Herausgeber/in:

Hans Böckler Stiftung (HBS)


Quelle:

WSI-Mitteilungen, 1993, 46. Jahrgang (Heft 10), Seite 667-676, Frankfurt am Main: Bund, ISSN: 0342-300X


Jahr:

1993



Abstract:


Trotz eines beachtlichen Umfangs der Frühinvalidisierung erwerbstätiger Frauen in der Bundesrepublik liegen bisher kaum Forschungsergebnisse zu deren Verursachung in den Lebens- und Arbeitsbedingungen der betroffenen Frauen vor.

Vor dem Hintergrund der zunehmenden Erwerbsbeteiligung auch älterer Frauen wird der Entwicklungsprozess hin zur Frührente problematisiert und in der Wechselwirkung von Lebens-, Familien- und Arbeitsbiografie begründet dargestellt.

Dieser Zusammenhang wird im Entwicklungsverlauf durch ein Fallbeispiel - der Biografien früherer Briefverteilerinnen bei der Deutschen Bundespost - exemplarisch aufgezeigt. Es schließen sich Überlegungen zur Notwendigkeit einer frauenspezifischen sozialpolitischen Gestaltung an.

[Aus: Autorenreferat]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


WSI-Mitteilungen
Homepage: https://www.boeckler.de/index_wsi-mitteilungen.htm

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA4040


Informationsstand: 04.03.1994

in Literatur blättern