Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Entgleister Typ-2-Diabetes mellitus - Wie weiter?


Autor/in:

Winter


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

PRAXIS - Schweizerische Rundschau für Medizin, 2002, Volume 91 (Issue 12), Seite 498-502, Bern: Hogrefe, ISSN: 1661-8157 (Print); 1661-8165 (Online)


Jahr:

2002



Abstract:


Blutzuckerentgleisungen beim Typ-2-Diabetiker können vielfältige Ursachen haben. Die häufigste Ursache einer Hyperglykämie ist die metabolische Insulinresistenz, die aus einer oft lange bestehenden schlechten Stoffwechselkontrolle resultiert. Durchbrochen wird die Insulinresistenz durch ausreichend hohe Dosen kurzwirksamer Insuline. Bei subkutaner Insulinresistenz, eine seltene Form der Insulinresistenz, kann eine Blutzuckernormalisierung nur durch intravenöse Insulintherapie erreicht werden. Hinter einer vermeintlichen Insulinresistenz verbergen sich häufig jedoch einfachere Gründe.

Eine falsche Insulin-Injektionstechnik ist eine sehr häufige Ursache für einen abnorm hohen Insulinbedarf. Stark schwankende Blutzuckerwerte sind für einen Typ-2-Diabetes untypisch. In diesem Fall sollte neben einer Gastroparese an einen Latenten Autoimmunen Diabetes des Adulten (LADA) gedacht werden. Die häufigsten Ursachen für Hypoglykämien beim Typ-2-Diabetes sind Sulfonylharnstoffe und zu hohe Dosen von NPH- und Mischinsulinen.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Abstract:


There are various reasons for an increased diabetes with type-2 patients. The most frequent reason for hyperglycemia is the metabolic insulin resistance often resulting from a sustaining bad control of metabolism. The problem of insulin resistance can be overcome by making use of high doses of short acting insulin. In case of a subcutaneous insulin resistance, a rare type of insulin resistance, normalising blood sugar can only be achieved by intravenous application of insulin.

In many cases there are quite simple reasons for insulin resistance. An erroneous technique of insulin injection is very often attributable for an abnormal need of insulin. With type 2 patients distinctly oscillating blood sugar is anything but normal. Besides a gastroparesis, one needs, in this case, take acount of latent autoimmune diabetes of adults (LADA). The most important reasons for hypoglycemia with type-2 diabetes are the following: sulfonylurea and high doses of intermediate-acting insulin.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


PRAXIS - Schweizerische Rundschau für Medizin
Homepage: https://econtent.hogrefe.com/loi/prx

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA1276


Informationsstand: 08.04.2016

in Literatur blättern