Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Abschlussbericht im Projekt Fallmanagement bei Leistungen zur Teilhabe


Autor/in:

Kaluscha, Rainer; Krischak, Gert; Schmid, Lucia


Herausgeber/in:

Universität Ulm - Institut für Rehabilitationsmedizinische Forschung; Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Bad Buchau, Berlin: Eigenverlag, 2017, 245 Seiten


Jahr:

2017



Abstract:


Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels, der Zunahme chronischer Erkrankungen sowie des Fachkräftemangels spielen Erhalt und Wiederherstellung der Erwerbsfähigkeit für die Rentenversicherung eine zentrale Rolle. Case- bzw. Fallmanagementansätze sind grundsätzlich geeignet, mittels sektoren- und trägerübergreifender Interventionen bei Versicherten mit einem entsprechenden Bedarf deren (Wieder-)Eingliederung in Erwerbstätigkeit zu fördern. Die in der Rentenversicherung eingesetzten Ansätze waren in ihrer Reichweite und ihrem Ressourceneinsatz sehr unterschiedlich. Das Forschungsprojekt wurde deshalb damit beauftragt, auf der Grundlage einer wissenschaftlichen Expertise ein Fallmanagement-Konzept im Rahmen von Leistungen zur Teilhabe zu entwickeln, das in der gesamten Rentenversicherung umsetzbar ist.

Forschungsdesign und methodische Vorgehensweise

Im Projekt wurden folgende Schritte durchgeführt:
1. Literaturrecherche (national und international, insbesondere europäische Länder)
2. schriftliche, rentenversicherungsweite Umfrage zu bereits existierenden Ansätzen für ein Fallmanagement sowie zur Abschätzung von Möglichkeiten für die Umsetzung von Fallmanagementkonzepten und hierfür vorhandenen bzw. benötigten Ressourcen, ggf. Visitationen zum Vorgehen bei einzelnen Rentenversicherungsträgern
3. Analyse der verschiedenen Vorgehensweisen
4. zwei Expertenworkshops zum Ergebnis der Literaturrecherche und der Umfrage bei den Rentenversicherungsträgern [beispielsweise mit der Projektgruppe Medizinisch-beruflich orientierte Rehabilitation (PGMBOR) und externen Experten]
5. Formulierung von Empfehlungen für ein rentenversicherungsweites Fallmanagement-Konzept
6. Abschlussworkshop zur Diskussion der Empfehlungen und der Möglichkeiten zu deren Umsetzung (mit Vertreterinnen und Vertretern aller Rentenversicherungsträger).

Nutzen und Verwendungsmöglichkeit der Forschungsergebnisse

Als Produkt ist ein modular aufgebautes Fallmanagement-Konzept entstanden, das von allen Rentenversicherungsträgern eingesetzt werden kann. Es kann sowohl im Ganzen als auch modulartig angewendet werden.

[Aus: Information der Herausgeberin]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Ueber-uns-...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV8496


Informationsstand: 02.05.2018

in Literatur blättern