Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Werkstatt Inklusion - eine Methode zur Umsetzung der Un-Behinderten-Rechtskonvention in Kommunen

Hintergrundpapier auf Grundlage der Erfahrungen mit der Werkstatt Inklusion in Berlin 2014/2015



Autor/in:

Braunert-Rümenapf, Christine


Herausgeber/in:

Friedrich Ebert Stiftung (FES)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, Online-Ressource, 2015, 4 Seiten: PDF, ISBN: 978-3-95861-365-2


Jahr:

2015



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 2,4 MB)


Abstract:


Die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention erfordert in den Kommunen Konzepte, die ihrem mehrdimensionalen Ansatz gerecht werden. Der Arbeitsbereich BerlinPolitik des Forums Berlin der Friedrich-Ebert-Stiftung hat mit seiner Werkstatt Inklusion eine Methode entwickelt und erprobt, die der Notwendigkeit einer bereichs- und ressortübergreifenden Herangehensweise Rechnung trägt. Die Werkstatt war Teil des Projektes Gute Gesellschaft Soziale Demokratie 2017plus.

[Aus: Information des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) | REHADAT-Recht




Dokumentart:


Buch/Monografie / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Friedrich-Ebert-Stiftung (FES)
Homepage: https://www.landkreistag.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV8446


Informationsstand: 21.04.2017

in Literatur blättern