Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Einfach Sprechen über Gesundheit und Krankheit

Medizinische Aufklärungsbögen in Leichter Sprache



Autor/in:

Grimmer, Anja


Herausgeber/in:

Sappok, Tanja; Burtscher, Reinhard


Quelle:

Göttingen: Hogrefe, 2020, 1. Auflage, Vorankündigung für Juni 2020, 250 Seiten, ISBN: 978-3-456-85998-9


Jahr:

2020



Abstract:


Was passiert beim Arzt und im Krankenhaus und warum? Das Fachbuch 'Einfach Sprechen über Gesundheit und Krankheit' gibt darauf die passenden Antworten und bietet medizinische Aufklärung mit Bildern und in leichter Sprache.

Menschen mit intellektuellen Behinderungen erkranken im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung deutlich häufiger an psychischen oder körperlichen Störungen. Gerade deshalb ist eine gute gesundheitsförderliche und medizinische Versorgung besonders wichtig. Je ausgeprägter eine kognitive Beeinträchtigung erscheint, desto herausfordernder sind die diagnostischen und therapeutischen Zugänge in der Behandlung.

Verständigungsschwierigkeiten bei Patienten und beim Fachpersonal erschweren notwendige Untersuchungen und Behandlungen und führen ggf. zu kritischen Situationen, die vermeidbar sind. Wenn Patient*innen im Rahmen ihrer Möglichkeiten aufgeklärt werden können, dann reduziert sich das Angst- und Stressniveau bei allen Beteiligten. Die Erfolgsquote einer Behandlung steigt.

Das großformatige Buch mit Spiralbindung enthält Materialen zur Aufklärung über Krankheiten, Untersuchungs- und Behandlungsmethoden in leicht verständlicher Sprache. Die Materialien können medizinisches, therapeutisches und pädagogisches Personal in ihrer täglichen Arbeit unterstützen. Sie fördern den Dialog mit Angehörigen und Menschen mit Lernschwierigkeiten, tragen zu einer informierten Entscheidung bei und stärken die Patient*innenrechte.

Insgesamt sind ca. 100 Aufklärungsbogen (100 Themen) dargestellt und illustriert. Jeder Aufklärungsbogen beinhaltet wesentliche Informationen zur medizinischen und therapeutischen Versorgung in Leichter Sprache, ergänzt mit anschaulichen Piktogrammen. Die Materialien wurden in Zusammenarbeit mit Menschen mit Lernschwierigkeiten auf gute Verständlichkeit geprüft.

Dieses Buch richtet sich an: Ärzt*innen in Klinik und Praxis wie Betreuer*innen und Angehörige, die Menschen mit intellektueller Entwicklungsstörung betreuen. Besonders interessant für Medizinische Zentren für Erwachsene mit Behinderung (MZEBs).


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie / Leichte Sprache / Praxishilfe/Ratgeber




Bezugsmöglichkeit:


Hogrefe Verlag
Homepage: https://www.hogrefe.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV8359


Informationsstand: 06.02.2020

in Literatur blättern