Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Prävalenz von sozialmedizinischen Endpunkten in Cochrane Reviews

Vortrag auf dem 26. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 20. bis 22. März 2017 in Frankfurt am Main



Sammelwerk / Reihe:

Prävention und Rehabilitation in Zeiten der Globalisierung


Autor/in:

Weida-Cuignet, Rebecca; Vogel, Nicole; Schaafsma, Frederieke G. [u. a.]


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2017, Seite 42-43


Jahr:

2017



Link(s):


Link zu dem Tagungsband (PDF | 3,7 MB).


Abstract:


Die Sozialmedizin beschäftigt sich mit gesundheitsbezogenen Themen. Dazu zählen Begutachtung von Arbeits-, Berufs- und Erwerbsunfähigkeit und berufliche Wiedereingliederung. Es benötigt hochwertige medizinische Zeugnisse zu diesen Themen, um begründete Entscheidungen treffen zu können.

Cochrane stellt exzellente medizinische Evidenz in Form von strukturierten Reviews und Meta-Analysen bereit. Unklar bleibt, wie oft Begutachtung von Arbeits-, Berufs- und Erwerbsunfähigkeit sowie berufliche Wiedereingliederung in die systematischen Reviews mit eingehen. Ziel der Untersuchung ist die Einschätzung der Prävalenz von sozialmedizinischen Endpunkten in Cochrane Reviews.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '26. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Prävention und Rehabilitation in Zeiten der Globalisierung'




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Bereich Reha-Forschung > Reha-Kolloquium
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/R...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV784407


Informationsstand: 31.08.2017

in Literatur blättern