Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Barrierearme Wohnkonzepte für Geschosswohnbauten der 50er Jahre


Autor/in:

Edinger, Susanne; Lerch, Helmut


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Leinfelden-Echterdingen: Koch, 2002, 124 Seiten: Zahlr. Fotos, Pln. u. Graf., kartoniert, ISBN: 3-87422-645-X; 978-3-87422-645-5


Jahr:

2002



Abstract:


Zwischen 1950 und 1960 wurden in der Bundesrepublik mit öffentlicher Förderung 1,9 Mio. Geschosswohnungen gebaut. Heute sind daraus Altbauten mit deutlichem Modernisierungsbedarf geworden - ein Bestand mit erheblicher Bedeutung auf dem Wohnungsmarkt.

Ziel von Sanierungsvorhaben sollte die Attraktivität der Gebäude für neue Bewohnerstrukturen sowie die Möglichkeit eines langen Verbleibens in vertrauter Umgebung für heutige Bewohner sein.

Die Autoren haben kostenmäßig erfasste Veränderungen entwickelt, bei denen die Reduzierung von Barrieren nach DIN 18025/2 im Vordergrund stehen. Auch kostenneutrale Möglichkeiten, Barrieren zu verringern und die Nutzung zu erleichtern, werden aufgezeigt.

[Aus: Verlagsinformation]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie




Bezugsmöglichkeit:


Verlagsanstalt Alexander Koch
Homepage: https://ait-xia-dialog.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV6909


Informationsstand: 29.10.2003

in Literatur blättern