Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Aktionsplan Stadt Rastatt

Kommunaler Aktionsplan Inklusion 2016 bis 2018



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Stadt Rastatt


Quelle:

Rastatt: Eigenverlag, 2015, 55 Seiten


Jahr:

2015



Link(s):


Link zu dem Aktionsplan (PDF | 1 MB)


Abstract:


Der Aktionsplan Inklusion Rastatt zeigt auf, welche Barrieren es gibt und liefert gleichzeitig Vorschläge, wie sie konkret behoben werden können. In einem verbindlichen Maßnahmenkatalog ist klar aufgezeigt, was die Stadt Rastatt in welchen Bereichen und in welchem Zeitraum tun möchte, um Hindernisse im täglichen Leben abzubauen.

Zunächst beschäftigt sich der Aktionsplan 2016 bis 2018 schwerpunktmäßig mit zwölf Bereichen. Nach und nach sollen die Aktionsfelder aber ausgeweitet werden. Denn schließlich ist Inklusion ein fortlaufender Prozess. Schritt für Schritt geht es voran zu vollständiger Teilhabe aller Menschen am gesellschaftlichen Leben - ohne Barrieren.

[Aus: Information der Herausgeberin]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) | REHADAT-Recht
Leitfaden für die Erstellung kommunaler Aktionspläne | REHADAT-Literatur
Aktionspläne des Bundes | REHADAT-Literatur
Aktionspläne der Länder | REHADAT-Literatur
Aktionspläne von Kommunen und Städten | REHADAT-Literatur
Aktionspläne von Institutionen | REHADAT-Literatur
Aktionspläne von Unternehmen | REHADAT-Literatur
Internationale Aktionspläne | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Stadt Rastatt
Homepage: https://rastatt-inklusiv.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV6617xK50


Informationsstand: 07.06.2019

in Literatur blättern